Borussia Dortmund: Dahoud-Verletzung! BVB gibt Diagnose bekannt

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Borussia Dortmund wird vom Verletzungspech verfolgt.

Am Dienstagabend verletzte sich gegen Sporting Lissabon nun auch Mo Dahoud. Am Mittwoch veröffentlichte Borussia Dortmund die Diagnose.

Borussia Dortmund: Erste Diagnose bei Dahoud

Keine fünf Minuten waren gespielt, da musste Mo Dahoud schon runter. Der BVB-Star hatte sich in einem Zweikampf verletzt, Julian Brandt kam für den 25-Jährigen rein.

„Mo hat schon eine Selbstdiagnose gestellt, aber darauf vertrauen wir nicht. Wir werden ihn noch untersuchen, aber das Innenband tut weh“, erklärte Marco Rose nach dem Spiel bei „Amazon Prime“. Über die Schwere der Verletzung machte Rose keine Angaben.

Am Mittwochmittag gab der BVB dann die Diagnose bekannt: Dahoud hat sich eine Innenbandüberdehnung im linken Knie zugezogen. Damit ist ein Comeback nach der Länderspielpause denkbar.

Für das kommende Spiel gegen den FC Augsburg hätte Dahoud ohnehin gefehlt. Gegen Borussia Mönchengladbach sah der Mittelfeldspieler die Gelb-Rote Karte und ist damit für ein Spiel in der Bundesliga gesperrt.

Dahoud bleiben damit fast drei Wochen, um seine Verletzung auszukurieren. Erst nach der Länderspielpause am 16. Oktober ist der BVB wieder im Einsatz. Ob es für einen Einsatz gegen Mainz 05 reicht, ist unklar.

------------------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

BVB-Legende Piszczek spricht über schwere Zeit: „Das war ein Schock“

Borussia Dortmund – Sporting Lissabon: Hässliche Szenen auf der Tribüne

Borussia Dortmund – Sporting Lissabon: BVB bringt knappe Führung über die Zeit – Verletzungssorgen werden größer

------------------------------------------

Allerdings hat Marco Rose bereits eine Lösung parat. Emre Can steht vor einer Rückkehr. „Emre sieht ganz gut aus. Er hat schon ein, zwei Einheiten mitgemacht. Richtung Wochenende haben wir ihn möglicherweise wieder dabei“, so Rose.

Der BVB ist aktuell mit viel Verletzungspech gestraft, deshalb sorgte die Dahoud-Verletzung bei den Fans für Entsetzen. Hier mehr dazu! (fs)