Borussia Dortmund: Rose gerät ins Schwärmen – wird DAS der große BVB-Trumpf im Titelkampf?

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Es ist der große Traum von Borussia Dortmund: Unter Marco Rose will der BVB endlich wieder im Bundesligatitelkampf mitreden können.

Obwohl die Vorbereitung für den neuen Trainer alles andere als leicht war, gibt er sich kämpferisch. Ein Faktor, der Borussia Dortmund in dieser Saison enorm weiterhelfen könnte, ist die Verstärkung aus den unteren Mannschaften. Rose gerät dabei regelrecht ins Schwärmen.

Borussia Dortmund: SIE bekommen von Marco Rose ein Sonderlob

Am kommenden Samstag hat das Warten ein Ende. Beim Pokalauftakt gegen Wehen Wiesbaden gibt der 44-Jährige sein Pflichtspieldebüt für den BVB. Weil die Dortmunder seit Wochen personelle Sorgen plagen, werden wie im Trainingslager einige Spieler aus U23 und U19 den Kader verstärken.

In der Abwehr ist die Lage besonders prekär. Mats Hummels, Dan-Axel Zagadou und Soumaila Coulibaly fallen verletzt aus, Manuel Akanji ist erst seit letzter Woche im Training. Wie schon in den Testspielen dürfen sich daher Antonios Papadopoulos und Lennard Maloney aus der zweiten Mannschaft Einsatzchancen ausrechnen.

--------------------------------

Das ist Marco Rose

  • Geboren am 11. September 1976 in Leipzig
  • Spielte als aktiver Profi unter anderem für Hannover 96 und Mainz 05
  • Bei Mainz 05 spielte viele Jahre unter Jürgen Klopp
  • Seine Trainierkarriere begann er bei Mainz 05 II als Co-Trainer von Thomas Tuchel
  • Bei RB Salzburg arbeitete er sich über die Jugendmannschaften hoch zum Chef-Trainer
  • 2019 bis 2021 war er Trainer von Borussia Mönchengladbach
  • Seit 2021 trainiert er Borussia Dortmund

--------------------------------

Ohnehin ist Rose von der Arbeit in der U23 und U19 begeistert. Ein besonderes Lob bekommen die beiden Trainer Enrico Maaßen und Mike Tullberg. „Wenn wir über unseren Unterbau reden, bin ich sehr froh, dass wir hervorragende Trainer haben, die die Jungs wirklich gut vorbereitet haben“, schwärmt er vor dem Wehen Spiel.

+++ Borussia Dortmund: Großes Finale! Dritter Teil von Mega-Filmreihe steht an – das erwartet dich +++

Neben Papadopulos und Maloney durften in Bad Ragaz viele weitere Talente wie Jamie Bynoe-Gittens, Göktan Gürpüz, Albin Thaqi oder Dennis Lütke-Frie Profiluft schnuppern. „Immer wenn wir mit ihnen trainiert haben, war das Niveau sehr gut“, lobt er.

Borussia Dortmund: Talente wittern ihre große Chance

Rose deutet auch an, dass einige von ihnen auch am Samstag im Kader stehen könnten. „Wir sind froh um die Konstellation und um die Arbeit im Nachwuchsbereich“, erklärt der Cheftrainer abschließend.

----------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Schlimmster Platz im Stadion – HIER willst du niemals sitzen

Borussia Dortmund: Flick tritt als Bundestrainer an – bei DIESEM Satz hören Reus und Hummels ganz genau hin

Borussia Dortmund: Heftige Diskussion in England entbrannt – schuld daran ist diese BVB-Entscheidung

-----------------------------------------

Als Pokal-Titelverteidiger steigt Borussia Dortmund am Samstag (8. August) in den Wettbewerb ein. Anpfiff ist um 20.45 Uhr in der Wiesbadener Brita-Arena.