Borussia Dortmund feiert CL-Erfolg – ER stiehlt allen die Show „absolute Weltklasse“

Borussia Dortmund: Ein BVB-Star sticht im CL-Spiel gegen Besiktas Istanbul heraus.
Borussia Dortmund: Ein BVB-Star sticht im CL-Spiel gegen Besiktas Istanbul heraus.
Foto: IMAGO / Depo Photos

Borussia Dortmund zittert sich in der Schlussphase zu einem 2:1-Sieg gegen Besiktas Istanbul in der Champions League.

Ein Spieler von Borussia Dortmund glänzt dabei besonders. Und es ist nicht Erling Haaland.

Borussia Dortmund: Youngster wird zum Matchwinner

Wenn Erling Haaland auf dem Platz steht, dann sind die Schweinwerfer auf ihn gerichtet und alle erwarten eine große Show von dem Norweger.

Und auch beim CL-Auftakt gegen Besiktas Istanbul lieferte der BVB-Stürmer. Mit seinem Treffer zum 2:0 schnürte er den Sack zwischenzeitig zu. Der Star des Abends war jedoch ein anderer.

Jude Bellingham zeigte in der Königsklasse, was in ihm steckt. Von Aufregung war bei dem Youngster nichts zu sehen. Nach 20 Minuten brachte er den BVB durch eine perfekte Ballan- und mitnahme und einen Tunnel durch die Beine von Keeper Destanoglu auf die Siegerstraße.

-------------------

Weitere BVB-Themen:

Borussia Dortmund: Riesen-Aufreger beim CL-Auftakt! Fans sind empört „Euer sch*** Ernst?“

Borussia Dortmund: Schallende Ohrfeige! ER muss den nächsten Tiefschlag einstecken

Borussia Dortmund: Lachanfall auf der PK! Plötzlich platzt es aus Marco Rose heraus

-------------------

Auch am zweiten Treffer der Dortmunder war der 18-Jährige beteiligt. Unaufhaltsam zieht er von außen das Tempo an und bedient Haaland in der Mitte, der nur noch den Fuß hinhalten muss und auf 2:0 erhöht.

BVB-Juwel Bellingham stellt Rekord von Kylian Mbappe ein

Doch das ist nicht das erste Tor von Jude Bellingham in der Königsklasse. In der vergangenen Saison traf Bellingham bereits beim Viertelfinal-Aus gegen Manchester City (1:2). Mit seinem zweiten Treffer schafft der Youngster jetzt historisches.

Im Alter von 18 Jahren und 78 Tagen ist er der jüngste Spieler, der in zwei CL-Einsätzen in Folge trifft. Damit löst er Kylian Mbappe (18 Jahre, 85 Tage) als vorherigen Throninhaber ab.

Auch im Netz feiern die Fans den Teenie. „Boah, ist der Typ geil!“, schreibt einer bei Twitter. Weitere meinen: „Bellingham ist einfach nur geil“, „Bellingham einfach so eine Maschine“ und „absolute Weltklasse was Bellingham bei den beiden Toren macht.“

In der 69. Minute war das Spiel jedoch zu Ende für ihn. Aufgrund von Krämpfen konnte der Mittelfeldspieler nicht weiterspielen. Trainer Marco Rose beschwichtigte im anschließenden Interview jedoch und zeigte sich optimistisch, dass der Engländer zum nächsten Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin (19.September, 17.30 Uhr) wieder fit sei. (cg)