Borussia Dortmund: Das soll der Sancho-Nachfolger kosten

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Mit einem Bein befindet sich Jadon Sancho bereits bei Manchester United. Seit Wochen gehen Experten und Insider davon aus, dass sich Borussia Dortmund und Manchester United bei der Frage nach der Ablöse einigen werden.

Der Engländer wird Borussia Dortmund voraussichtlich eine beachtliche Ablösesumme einbringen. Diese wird der BVB in Teilen dafür verwenden, einen geeigneten Sancho-Nachfolger an Land zu ziehen. Der dürfte nicht gerade billig werden.

Borussia Dortmund hat zwei mögliche Nachfolger ins Visier gefasst

90 Millionen Euro haben die Bosse des BVB für ihren Star-Dribbler aufgerufen. Sollte Manchester United Sancho wirklich haben wollen, werden sie an einer Summe in dieser Höhe nicht vorbeikommen. Wie schon im vergangenen Jahr will die Borussia vom geforderten Preis nicht abweichen.

-----------------------------------

Diese Spieler verlassen Dortmund:

  • Jeremy Toljan
  • Lukasz Piszczek
  • Marcel Schmelzer

-----------------------------------

Die Deadline für einen Verkauf ist für den 23. Juli festgelegt worden – dann starten die Schwarzgelben ins Trainingslager und hätten gerne alle ihre Personalien geklärt. Dass man in Dortmund aber von einem Verkauf ausgeht, zeigt auch die Tatsache, dass sich der DFB-Pokalsieger intensiv nach Ersatz umsieht.

Zwei Spieler sollen Michael Zorc, Sebastian Kehl und Co. dabei ins Auge gesprungen sein. Mehrere Medien berichten davon, dass Donyell Malen der Wunschkandidat sei. Malen sorgte vergangene Saison bei PSV Eindhoven für Furore und spielt derzeit mit den Niederlanden bei der EM 2021.

+++ Borussia Dortmund: Mega-Erfolg! Doch er droht für den BVB zum Nachteil zu werden +++

Wie die „Bild“ berichtet, hat der BVB für diesen Transfer eine Schmerzgrenze. Demnach käme ein Kauf nur in Frage, wenn Eindhoven jetzt „nicht am Rad dreht“. Die Verantwortlichen der Borussia sind wohl nicht bereit, mehr als 27 Millionen Euro zu bezahlen.

Borussia Dortmund: Günstigere Alternative?

Sollte der Malen-Deal platzen, könnte Noni Madueke eine günstigere Alternative darstellen. Auch er spielt in Eindhoven, ist mit 19-Jahren allerdings deutlich jünger und unerfahrener. Sein Marktwert wird von „Transfermarkt“ derzeit mit 16 Millionen Euro beziffert.

-------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Lukasz Piszczek teilt emotionales Abschieds-Video – den BVB-Fans schießen sofort die Tränen in die Augen

Borussia Dortmund: Favre-Hammer! Ex-BVB-Coach macht Rückzieher in letzter Minute – aus diesem unglaublichen Grund

Borussia Dortmund: Thomas Meunier spricht über schwule Fußballer – seine Aussagen machen traurig

------------------------------

Welcher der beiden PSV-Stars es am Ende wird, wird sich zeigen. Zunächst müssen sich Borussia Dortmund und Manchester United aber erst einmal wegen Sancho einig werden. (mh)