Borussia Dortmund: Favre-Hammer! Ex-BVB-Coach macht Rückzieher in letzter Minute – aus diesem unglaublichen Grund

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Es war alles angerichtet für die Rückkehr von Lucien Favre auf die Fußballbühne. Der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund schien kurz vor einem Engagement in der Premier League zu stehen.

Mit Crystal Palace gab es einen ganz heißen Kandidaten. Nur noch wenige Details schienen auszustehen. Doch in letzter Minute machte der Ex-Coach von Borussia Dortmund einen Rückzieher. Seine Begründung wirft Fragen auf.

Borussia Dortmund: Favre sagt Crystal Palace ab

Die Gespräche zwischen beiden Parteien waren weit fortgeschritten. Trainer und Verein waren sich einig, dass Favre Roy Hodgson als Cheftrainer bei den „Eagles“ beerben sollte. Dieser hatte seinen Vertrag nicht verlängert und seine Trainerkarriere beendet.

----------------------

Trainerstationen von Lucien Favre:

  • FC Echallens
  • Yverdon-Sport
  • Servette FC
  • FC Zürich
  • Hertha BSC Berlin
  • Borussia Mönchengladbach
  • OGC Nizza
  • Borussia Dortmund

----------------------

Doch jetzt muss sich der Verein aus dem Süden Londons anderweitig auf dem Trainer-Markt umsehen. Am Donnerstagabend berichteten mehrere englische Medien übereinstimmend, dass Favre einen Rückzieher gemacht hätte.

Wie der „Guardian“ erfahren haben will, hätte der Vertrag bereits am Donnerstagmorgen unterzeichnet werden sollen. Crystal Palace hatte sich demnach bereits um eine Arbeitserlaubnis für Favre und seine beiden Assistenten gekümmert.

+++ Borussia Dortmund: Bitterer Abgang droht – verlässt dieser Star den BVB? +++

In letzter Minute habe Favre dann aber abgesagt. Seine Begründung ist kurios: Laut dem „Guardian“ fühle sich der Schweizer nach seiner Entlassung bei Borussia Dortmund im vergangenen Dezember noch nicht bereit für eine Rückkehr.

Demnach wolle er eine längere Pause von den Strapazen des Fußballgeschäfts nehmen. Dass er dennoch die Verhandlungen aufnahm und dem Klub sogar eine mündliche Zusage gab, passt ins Bild des eigensinnigen Favres, der schon in Berlin und Gladbach mit Alleingängen für Aufsehen sorgte.

Ex-BVB-Coach Favre lässt Crystal Palace im Regen stehen

Nach der Absage des einstigen BVB-Trainers muss Palace jetzt erfinderisch werden. Für Favre hatten sie extra Gespräche mit Nuno Espirito Santo platzen lassen. Der Portugiese soll jetzt aber heißer Kandidat beim Stadtrivalen Tottenham Hotspurs sein.

------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Schock-Diagnose für BVB-Talent – nächster brutaler Rückschlag

Borussia Dortmund: Thomas Meunier spricht über schwule Fußballer – seine Aussagen machen traurig

Borussia Dortmund: Keine Chance! Dieser Fan-Traum hat sich endgültig erledigt

-----------------------------

Der Favre-Rückzieher bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass sich Vereine wie Fenerbahce Istanbul, OSC Lille oder der FC Everton nach anderen Übungsleitern umsehen müssen. Auch sie sollen Interesse an dem 63-Jährigen bekundet haben.