Borussia Dortmund: Bei DIESEM Thema platzt Watzke der Kragen – „Das lasse ich nicht gelten"

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Nach dem bitteren Aus im DFB-Pokal flammt erneut eine alte Diskussion bei Borussia Dortmund auf.

Als der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, davon mitbekommt, platzt ihm allerdings der Kragen.

Borussia Dortmund: Watzke bedient! – „Ärgert dich wahnsinnig“

Nächster Rückschlag, nächste Diskussion – altes Thema. Nach der bitteren Niederlage im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli sind die BVB-Verantwortlichen sichtlich bedient. „Weil du irgendwann auch mal wieder ein Spiel verlierst. Das ist leider Gottes so. Es passiert halt“, sagt Hans-Joachim Watzke vor der Bundesligapartie gegen die TSG Hoffenheim bei sky. „Das ärgert dich wahnsinnig. Habe auch zwei Tage gebraucht, um das zu verarbeiten“, schiebt der BVB-Geschäftsführer hinterher.

Nach dem Aus wird wieder einmal über die Einstellung und Mentalität der BVB-Spieler diskutiert. Ein alter Hut in Dortmund. Seit Wochen hält sich die Diskussion. Auf die Frage, ob es im BVB-Kader zu viele Spieler gäbe, die nicht bereit wären, jede Woche komplett ans Limit zu gehen, reagiert Watzke klar.

Watzke wehrt sich – „Nein, das lasse ich so auch nicht gelten“

Bereits bei der Frage schüttelt Watzke vehement den Kopf. „Nein, das lasse ich so auch nicht gelten“, stellt der 62-Jährige klar. Die Pokalhistorie spreche für die Ambitionen. „Letztes Jahr haben wir den Pokal gewonnen, mit fast derselben Mannschaft. Und da kann man nicht sagen, letztes Jahr waren die ambitionierter als dieses Jahr. Shit happend.“ Das Ausscheiden hätte nicht passieren dürfen.

„Wir haben da sicherlich von der Einstellung von allen Dingen her auch Fehler gemacht, aber es ist am Ende so passiert“, gibt Watzke zu. Er sagt aber auch: „Das hat aber nichts mit der Mentalität der Mannschaft zu tun.“

Rose auf Fehlersuche – „Das ist auch meine Aufgabe“

Auch eine Unprofessionalität einiger Spieler schreitet Watzke ab. „Das das kannst du dann ja jedem Spieler nach jeder Niederlage vorwerfen. Wir hatten da nicht die richtige Haltung. Das darf nicht passieren, kommt aber trotzdem ab und zu vor. Wir müssen das jetzt abhaken.“

------------------------------------

Mehr BVB News

TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund: Bei dieser Szene bleibt den BVB-Fans das Herz stehen

Borussia Dortmund: Dicke Überraschung! Geht ER plötzlich zu Real Madrid?

Borussia Dortmund atmet auf! Diese Nachricht ist für den BVB eine Erleichterung

------------------------------------

Ähnlich sieht es auch der Trainer von Borussia Dortmund – Marco Rose. „Es geht nicht um Willen. Ich glaube schon, dass wir wollen“, sagt er gegenüber Sky. „Dazu würden auch andere Dinge gehören. Rose nennt die Vorbereitung. „Das ist auch meine Aufgabe.“ Es gehe darum die Dinge, die man vorher bespricht auf den Platz zu bringen. Auf klares Wissen müsse klare Leistung folgen.