Borussia Dortmund droht Ungemach – BVB-Bossen platzt der Kragen! „Maßlos enttäuscht“

Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc nehmen sich die Profis vor.
Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc nehmen sich die Profis vor.
Foto: imago images / Eibner

Den Profis von Borussia Dortmund droht Ungemach. Nach der bitteren Niederlage gegen Eintracht Frankfurt scheint der Haussegen beim BVB schief zu hängen.

Borussia Dortmund droht die Champions League zu verpassen. Nun rechnen Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke mit ihren Stars ab.

Borussia Dortmund: Watzke findet deutliche Worte

Die Königsklasse war das Minimalziel des BVB. Klappte es jahrelang mit der Meisterschaft zwar, konnten sich die Schwarzgelben immerhin darauf verlassen, am höchsten europäischen Wettbewerb teilnehmen zu dürfen.

Doch nach der Pleite gegen Frankfurt rückt dieses Ziel in weite Ferne. Der Kopfballtreffer von Torjäger André Silva kurz vor dem Ende der Partie ließ die Eintracht auf sieben Punkte in der Tabelle davonziehen.

Der BVB offenbarte dabei einmal mehr die Schwächen, die sich schon durch die ganze Saison ziehen. Vorne stimmte die Chancenverwertung nicht und hinten ließ man die gefährlichsten Spieler des Gegners in der entscheidenden Phase einfach walten.

Aber auch der allgemeinen Einstellung seiner Profis konnte Watzke an diesem Wochenende nichts abgewinnen. Im Gespräch mit den „Ruhr Nachrichten“ platzt ihm der Kragen. Er habe die Mannschaft immer in Schutz genommen, doch das sei nach dem Auftritt nicht mehr möglich.

+++ Doppelpass (Sport 1): Expertenrunde fällt vernichtendes Urteil – ist DAS das wahre Problem des BVB? +++

„In so einem Endspiel müssen wir eine andere Körperhaltung und eine entschlossenere Ausstrahlung an den Tag legen“, fordert der Geschäftsführer. Ihm habe die Gier gefehlt. „Das ist eine Willensfrage und da hat mich die Mannschaft maßlos enttäuscht“, sagt er den „Ruhr Nachrichten“.

Bezeichnend für Watzkes Aussagen ist die vieldiskutierte Szene der Auswechslung Marco Reus‘. Beim Stand von 1:1 trottete der Kapitän fast schon aufreizend langsam und sichtlich genervt vom Feld. Dem eingewechselten Gio Reyna pfefferte er die Kapitänsbinde statt motivierender Worte hinterher.

Droht Borussia Dortmund gegen Manchester City ein Debakel?

Auch Michael Zorc zeigte sich sichtlich angefressen. Der Sportdirektor kritisierte vor allem die vielen Fehler, die die BVB-Stars produzierten. Viel Zeit, um sich wieder zu berappeln bleibt Borussia Dortmund allerdings nicht.

---------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Warnung missachtet – diese Terzic-Aussage holt den BVB spät ein

Borussia Dortmund: Sky-Experte redet sich in Rage – DIESES Verhalten der BVB-Bosse stößt ihm sauer auf

Dortmund – Eintracht: Plötzlich Fan-Gesänge im Stadion zu hören – das ruft die Polizei auf den Plan

----------------

Bereits am Dienstag wartet in der Champions League mit Manchester City das aktuell vielleicht beste Team Europas. Um ein Debakel in England zu vermeiden, müssen Reus und Co. eine andere Leistung an den Tag legen. (mh)