Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Trägt dieser Deutschland-Bezwinger bald das BVB-Trikot?

Gerade erst besiegte er Deutschland, jetzt steht er unter anderem bei Borussia Dortmund auf dem Zettel. Kommt es zum Wechsel?

BVB Kadioglu
u00a9 IMAGO/Contrast

Borussia Dortmund: 5 Spieler, die viel zu früh verkauft wurden

Die Verantwortlichen beim BVB schaffen es immer wieder junge talentierte Spieler an Land zu ziehen. Doch manchmal traute Borussia Dortmund auch seiner eigenen Spürnase nicht. Hier sind fünf Talente, die der BVB zu früh ziehen ließ – und es heute bitter bereut.

Am Samstagabend (18. November) schlug er mit der Türkei noch Deutschland, jetzt steht er bei den deutschen Top-Klubs auf dem Zettel. Ferdi Kadioglu hat das Interesse von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München geweckt.

Borussia Dortmund ist auf der Suche nach Verstärkung auf der Außenverteidigerposition, würde im Winter gerne nachlegen. Ein Kandidat ist Ferdi Kadioglu. Das berichten mehrere türkische Medien.

Borussia Dortmund hat Türkei-Held im Visier

Beim Testspiel am Samstagabend (18. November) konnten sich die Scouts mehrere Top-Klubs von den Qualitäten überzeugen. Im Berliner Olympiastadion erzielte der 24-Jährige vor den Augen mehrerer Talentsucher den Treffer zum 1:1-Ausgleich.

+++ Borussia Dortmund: Erbärmlich! U17-Stars feiern Viertelfinale – und ernten aus Deutschland eine Welle des Hasses +++

Noch steht der Kadioglu bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag. Dort wechselte der in Arnheim (Niederlande) geborene Außenverteidiger 2018 vom NEC Nijmegen hin. Bei Fenerbahce ist er seit mehreren Jahren gesetzt und hat nun auch das Interesse der europäischen Top-Klubs geweckt.

+++ Ex-BVB-Profi brutal verhöhnt – „Hätte ich mich mal krankgemeldet“ +++

Laut türkischer Medienberichte sollen sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund den 24-Jährigen auf dem Zettel haben. Schon Anfang 2023 tauchte der Name Ferdi Kadioglu im Dunstkreis von Borussia Dortmund auf.

Kadioglu für den BVB zu teuer?

Der BVB würde gerne im Winter auf der Außenverteidigerposition nachlegen. Eine Verpflichtung von Kadioglu scheint allerdings aufgrund der hohen Ablöseforderung unrealistisch. Rund 30 Millionen Euro soll Fenerbahce für sein Talent (Vertrag bis 2026) fordern.


Das könnte dich auch interessieren:


Zudem ist Borussia Dortmund nicht der einzige Klub, der den 24-Jährigen im Visier hat. Neben dem BVB und den Bayern sollen auch Arsenal, der SSC Neapel und AC Mailand über eine Verpflichtung von Kadioglu nachdenken.