Borussia Dortmund: Irres Gerücht! Holt der BVB IHN von Bayern München?

Nach Krach bei Bayern München: Wechselt ein absoluter Top-Spieler zum BVB?
Nach Krach bei Bayern München: Wechselt ein absoluter Top-Spieler zum BVB?
Foto: imago images/ Fotomontage DER WESTEN

Beim FC Bayern München brodelt es gewaltig – das Verhältnis zwischen Hasan Salihamidzic und Trainer Hansi Flick ist zerrüttet. Borussia Dortmund könnte daraus womöglich Profit schlagen.

Ein Bericht bringt einen Star des FC Bayern München beim BVB ins Gespräch. Jerome Boateng könnte demnach den Weg zu Borussia Dortmund finden.

Borussia Dortmund: Interesse an Jerome Boateng?

Zwischen Bayern-Trainer Hansi Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic kriselt es. Erst kürzlich kritisierte Flick die Transferpolitik des Klubs und ließ durchblicken, dass er mit der Entscheidung im Fall Jerome Boateng nicht zufrieden ist.

Jerome Boateng wird den FC Bayern München im Sommer definitiv verlassen, der Rekordmeister will den Vertrag mit dem 32-Jährigen nicht verlängern. Das verkündete Salihamidzic im Rahmen des Champions League-Spiels gegen Paris Saint-Germain.

Der Zeitpunkt der Bekanntgabe schmeckte Flick überhaupt nicht. Er hätte Boateng womöglich sogar gerne gehalten.

-----------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

------------------

Vereint Borussia Dortmund das Weltmeister-Duo?

Die Querelen beim FC Bayern München könnten zum Vorteil für Borussia Dortmund werden, denn im Sommer kommt ein Weltmeister ablösefrei auf den Markt. Der BVB könnte das frühere Spitzenduo aus Mats Hummels und Boateng im Sommer wieder vereinen.

Nach Informationen des „Sportbuzzer“ denkt Borussia Dortmund ernsthaft über eine Verpflichtung von Jerome Boateng nach.

Der BVB sucht dringend nach Verstärkung im Abwehrzentrum. Boateng wäre eine günstige Alternative, die viel Erfahrung mitbringt und mit Hummels harmoniert.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die finanzielle Lage weiter angespannt. Hinzukommt, dass Borussia Dortmund ein Jahr ohne Champions League drohen könnte.

Neben Boateng und Hummels könnte dann eventuell auch ein alter Bekannter auf der Rechtsverteidigerposition spielen. Achraf Hakimi wird immer wieder mit dem BVB ins Gespräch gebracht. Nun wurde bekannt, wie viel der BVB auf den Tisch legen müsste, um den ehemaligen Publikumsliebling zurückzuholen. (fs)