Borussia Dortmund: DAS hören die Fans nicht gerne! Experte bringt BVB-Star beim FC Bayern ins Spiel

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

In der Vergangenheit gab es etliche Profis von Borussia Dortmund, die zum FC Bayern wechselten. Unter anderem Mario Götze, Mats Hummels oder Robert Lewandowski.

Gibt es bald den nächsten BVB-Star, der den Wechsel von Borussia Dortmund zum deutschen Rekordmeister wagt?

Borussia Dortmund: Experte bringt BVB-Star beim FC Bayern ins Spiel

Die Münchener werden sich früher oder später mit der Frage beschäftigen: Was passiert, wenn Manuel Neuer seine Karriere beendet? Bayern-Legende und TV-Experte Stefan Effenberg bringt dabei keinen geringeren als BVB-Keeper Gregor Kobel ins Spiel.

„Aus heutiger Sicht kann es eigentlich nur einen Nachfolger für Neuer geben: Dortmunds Gregor Kobel, der sich in der kurzen Zeit beim BVB schon enorm weiterentwickelt hat“, sagt Effenberg in seiner Kolumne für „t-online“.

Der Schweizer zeigte zuletzt vor allem bei seinem Champions-League-Debüt am Mittwoch gegen Besiktas Istanbul (2:1) eine herausragende Leistung und hat sich innerhalb weniger Wochen als starker Rückhalt der Schwarz-Gelben etabliert.

Borussia Dortmund: Kobel sei „der richtige Mann für Bayern“

Kobel sei „nach aktuellem Stand, der richtige Mann für Bayern“, urteilt Erffenberg. Der Schweizer Nationalspieler unterschrieb beim BVB im Sommer einen Vertrag bis 2026.

Zwar haben die Bayern mit Alexander Nübel eine perspektivische Nummer 1 verpflichtet, doch der Plan mit dem Ex-S04-Keeper sei als „krachend gescheitert“ zu betrachten. Die Leihgabe steht beim AS Monaco aktuell sehr in der Kritik.

----------------------------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

----------------------------------------------------

„Ich wünsche Nübel, dass er dem Eindruck widerlegen kann. Aber selbst dann: Bayern ist noch mal ein ganz anderes Niveau als Monaco“, so Effenberg. „Du brauchst den besten Torwart, und den findest du eben in der Regel nicht im eigenen Verein und kannst ihn auch nicht dort aufbauen.“ Da kommt für Effenberg nur Kobel in Frage.

Alle BVB-Fans dürften wohl nach den Aussagen von Stefan Effenberg eine Mischung aus Wut und Angst im Bauch spüren.

BVB zu Gast in Gladbach

Am kommenden Samstag kann Kobel sein Können erneut unter Beweis stellen. Dann ist Borussia Dortmund um 18.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.