Borussia Dortmund: Deshalb wird der letzte Spieltag für den BVB und seine Fans besonders bitter

Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek sind zwei echte Legenden beim BVB.
Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek sind zwei echte Legenden beim BVB.
Foto: imago images / DeFodi

Am letzten Spieltag der Bundesliga trifft Borussia Dortmund auf Bayer Leverkusen. Für den BVB wird es angesichts der aktuellen Tabellensituation dann wohl nochmal um den Einzug in die Champions League gehen.

Aber es ist auch ein Tag des Abschieds, den die Fans von Borussia Dortmund nicht miterleben dürfen.

Borussia Dortmund: Letzter Spieltag wird der Tag des Abschieds

34. Spieltag, ausverkaufter Signal-Iduna-Park, für Borussia Dortmund geht es gegen Bayer Leverkusen noch um alles – das wäre wohl der Traum eines jeden Anhängers. Die Corona-Pandemie lässt ein solches Spektakel aber nicht zu.

Da wird es die Fans noch härter treffen, dass sie gleich drei Lieblingen keinen gebührenden Abschied bereiten können.

Zum Saisonende laufen die Verträge von Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek bei Borussia Dortmund aus. Ein Vertragsverlängerung wurde bereits ausgeschlossen.

------------------------------------------

Das sind die Rekordspieler von Borussia Dortmund:

  1. Michael Zorc – 572 Einsätze
  2. Roman Weidenfeller – 453 Einsätze
  3. Stefan Reuter – 421 Einsätze
  4. Lars Ricken – 407 Einsätze
  5. Dede – 398 Einsätze
  6. Mats Hummels – 387 Einsätze*
  7. Lukasz Piszczek – 374 Einsätze*
  8. Lothar Huber – 369 Einsätze
  9. Marcel Schmelzer – 367 Einsätze*
  10. Sebastian Kehl – 362 Einsätze

*noch aktiv

------------------------------------------

Piszczek kam 2010 zu Borussia Dortmund, feierte mit dem BVB zwei Meisterschaften und zwei DFB-Pokal-Siege. Bei den Fans zählt er zu den Lieblingen, im Sommer zieht es ihn zu seinem Heimatklub LKS Goczalkowice-Zdroj in die dritte polnische Liga.

BVB-Urgestein Schmelzer kämpft für einen letzten Einsatz

2005, noch als A-Jugendlicher, wechselte Marcel Schmelzer zum BVB und setzte sich ein paar Jahre später bei den Profis durch. 2016 nach dem Abgang von Mats Hummels übernahm Schmelzer sogar die Kapitänsbinde. Wegen zahlreicher Verletzungen und sinkender Form kam der 33-Jährige in den letzten Jahren kaum zu Einsatz.

------------------------------------------

Mehr News zum BVB:

Youssoufa Moukoko: Rätselraten um BVB-Juwel – „Verletzung schlimmer als angenommen“

Erling Haaland: Video sorgt für Wirbel – müssen die BVB-Fans jetzt zittern?

BVB-Trainer Terzic sendet eindrückliche Warnung an seine Profis – „Dann wird es schieflaufen“´

------------------------------------------

Aktuell befindet er sich in der Reha nach einer Knie-OP. „Marcel ist natürlich weiterhin ein fester Bestandteil unseres Teams. Wir unterstützen ihn, wo wir können. Und er gibt nicht auf, arbeitet jeden Tag intensiv und bleibt optimistisch. Er will unbedingt wieder spielen“, sagte Sebastian Kehl kürzlich.

+++ Borussia Dortmund: Bekommt ER unter Marco Rose endlich seine BVB-Chance? +++

BVB: Auch Manni Bender sagt 'Tschüss'!

Wie es der Zufall will, wird an diesem Tag des Abschieds ein weiterer Profi seine Karriere beenden, der bei den BVB-Fans einen hohen Stellenwert besitzt. Sven Bender, beim BVB Manni genannt, hört auf. Auch ihm hätten die Anhänger wohl gerne einen gebührenden Abschied bereitet. Wieso er den BVB-Fans immer in Erinnerung bleiben wird, erfährst du hier!

2009 wechselte Sven Bender von 1860 München zum BVB, durchlebte die erfolgreiche Zeit unter Jürgen Klopp und schloss sich 2017 Bayer Leverkusen an. Dort kickte er in den vergangenen Jahren mit seinem Bruder Lars gemeinsam.