Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Jetzt ist es offiziell! BVB lässt sich IHN durch die Finger gehen

Borussia Dortmund: Jetzt ist es offiziell! BVB lässt sich IHN durch die Finger gehen

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Borussia Dortmund: Jetzt ist es offiziell! BVB lässt sich IHN durch die Finger gehen

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Lange galt Borussia Dortmund als Favorit auf die Verpflichtung von Denis Zakaria, doch jetzt hat sich der Wechsel offiziell erledigt.

Der Schweizer wechselt nicht zu Borussia Dortmund, sondern unterschreibt bei Juventus Turin.

Borussia Dortmund: Zakaria wechselt nach Italien

Schon am Sonntag hatten mehrere Medien über den anstehenden Wechsel von Denis Zakaria zu Juventus Turin berichtet, am Montagmorgen folgte die Bestätigung. Der italienische Rekordmeister teilte ein Video von Zakarias Ankunft in Turin.

Nach Medizincheck wird er in der italienischen Metropole einen Vertrag unterschreiben. Medienberichten zufolge überweist Juventus Turin rund fünf Millionen Euro an Borussia Mönchengladbach. Durch Bonuszahlungen kann die Ablösesumme auf acht Millionen Euro ansteigen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Denis Zakaria war auch ein Kandidat bei Borussia Dortmund. Der Vertrag des Schweizers wäre im kommenden Sommer ausgelaufen, er hätte zum Nulltarif wechseln können. Juventus Turin hat jetzt aber schon Nägel mit Köpfen gemacht.

——————————

Mehr News zu Borussia Dortmund:

——————————

Borussia Dortmund: Zögern wird bestraft

Vor einigen Wochen hatte die „WAZ“ berichtet, dass der finanzielle Handlungsspielraum beim BVB begrenzt sei. Durch die neuerlichen „fast“ Geisterspiele habe ein Umdenken im Verein stattgefunden (hier mehr dazu!). Von einem Winter-Transfer von Denis Zakaria sei Borussia Dortmund deshalb kurzfristig abgerückt.

Jetzt ist klar: Borussia Dortmund muss seine Hoffnung auf Denis Zakaria am Deadline Day endgültig begraben. Ein Sommerwechsel ist vom Tisch, der Schweizer geht nach Italien. (fs)