Borussia Dortmund: Neuzugang nicht für die Champions League gemeldet – stattdessen spielt er HIER

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Als einer von fünf Neuzugängen holte ihn Borussia Dortmund in diesem Sommer. Doch bis seine Stunde bei den Profis schlägt, könnte noch einige Zeit ins Land gehen.

Die Rede ist von Abdoulaye Kamara. Der 16-Jährige gilt als großes Talent, doch Borussia Dortmund will beim jungen Mittelfeldspieler nichts überstürzen. Daher wird er in diesem Jahr auch nicht in der Champions League antreten.

Borussia Dortmund: HIER soll Kamara Spielpraxis sammeln

Anpfiff in der Königsklasse. Kommende Woche startet Borussia Dortmund gegen Besiktas Istanbul in den Wettbewerb. Nicht dabei sein wird Kamara. Der Neuzugang wurde vom BVB nicht in den Kader berufen.

Während sich Jungspunde wie Youssoufa Moukoko, Jude Bellingham, Nnamdi Collins oder Göktan Gürpüz mit den besten Teams Europas messen dürfen, bleibt der Ex-Paris-Spieler außen vor.

Auf seiner Position herrscht beim amtierenden DFB-Pokalsieger ohnehin ein reger Konkurrenzkampf. Neben Bellingham stehen auch Mahmoud Dahoud, Axel Witsel oder Emre Can zur Verfügung. Der Kaderplatz scheint bei Kamara verschenkt.

------------------------------------------

Die BVB-Duelle in der Youth League:

  • 15. September: Besiktas Istanbul (A)
  • 28. September: Sporting Lissabon (H)
  • 19. Oktober: Ajax Amsterdam (A)
  • 3. November: Ajax Amsterdam (H)
  • 24. November: Sporting Lissabon (A)
  • 7. Dezember: Besiktas Istanbul (H)

------------------------------------------

Stattdessen hat Borussia Dortmund einen anderen Plan gefasst. Um Spielpraxis zu erhalten, soll Kamara bei der U19 in der Youth League auflaufen. Das berichten die „Ruhr Nachrichten“. Demnach solle sich das Juwel dort für höhere Aufgaben beweisen.

+++ Erling Haaland: Rose deutet Pause an – „Erling, das reicht jetzt“ +++

In der Youth League spielen die Jugendmannschaften der Champions-League-Teilnehmer ihren eigenen Wettbewerb aus. Die A-Jugend der Borussen trifft in der Gruppenphase wie die Profis auf die Mannschaften von Besiktas, Sporting Lissabon und Ajax Amsterdam.

Borussia Dortmund geht bei Kamara vorsichtig vor

Dabei ist Kamara gar kein festes Mitglied der A-Jugend, für die er aufgrund seines Alters ohne Probleme spielen könnte. Allerdings, so hieß es zuletzt, sei er dort schlicht unterfordert. Jedoch dürfen in der Youth League bis zu fünf U20-Spieler aus dem Profibereich dabei sein.

------------------------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Fans wundern sich über dieses Design – „Ich schäme mich“

Borussia Dortmund: Champions League startet! Sieht SO das Trikot aus?

BVB: Rose redet Klartext – ER steht in den kommenden Wochen unter besonderer Beobachtung

------------------------------------------------

Erfahrung im Ligabetrieb holt sich Kamara derzeit bei der zweiten Mannschaft. Dort kommt er bisher auf vier Kurzeinsätze. (mh)