Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Bittere News für Kehl und Terzic! BVB muss wohl umplanen

Borussia Dortmund droht an einem Vorhaben zu scheitern. Keine guten News für die Verantwortlichen, die sich etwas einfallen lassen müssen.

© IMAGO/Ulrich Wagner

Edin Terzic: Das ist die Karriere des BVB-Trainers

Edin Terzic ist Cheftrainer des BVB und vom Verein gar nicht mehr wegzudenken. Wir stellen dir seine Karriere vor.

Das wären bittere Nachrichten für Borussia Dortmund! Seit mehreren Wochen halten sich Gerüchte um ein mögliches Interesse der Schwarz-Gelben an Can Uzun. Der Stürmer des 1. FC Nürnbergs mischt weiterhin die 2. Liga auf.

Noch zuletzt sah es so aus, als könne Borussia Dortmund den Coup landen. Berichte über fortgeschrittene Gespräche standen im Raum (hier bekommst du mehr Infos). Doch plötzlich sieht alles anders aus. Der Deal droht zu kippen.

Borussia Dortmund: Uzun vor Wechsel – aber wohin?

Neben der Borussia buhlen zahlreiche weitere Klubs um die Dienste des erst 18-jährigen Stürmers. Dieser hatte sich in der aktuellen Saison mit zehn Toren in den Fokus gespielt und hält seine Form auch im neuen Jahr hoch.

+++ Mega-Wettbieten um Juwel eröffnet! Hat der BVB überhaupt eine Chance? +++

Zwar läuft der Vertrag von Uzun noch bis 2027 – doch ein Verbleib über den diesjährigen Sommer hinaus ist aktuell nicht wahrscheinlich. Zu groß ist das Interesse von Top-Vereinen wie Borussia Dortmund. Dort rieben sich Sebastian Kehl und Edin Terzic in den vergangenen Tagen wohl schon die Hände.

Frankfurt in der Pole-Position

Doch jetzt das: Neusten Medienberichten zufolge soll gar nicht der BVB in der Pole-Position liegen – sondern die Liga-Konkurrenz aus Frankfurt. Sowohl „Sky“ als auch die „Bild“ berichten aktuell, dass die Eintracht die besten Chancen habe.

Can Uzun könnte im Sommer wechseln.
Can Uzun könnte im Sommer wechseln. Foto: IMAGO/Zink

Demnach seien die Verhandlungen mit dem Spieler schon weit fortgeschritten – auch wenn es eine finale Einigung noch nicht gebe. Im Raum steht ein finanzielles Gesamtpaket von gerade mal zehn Millionen Euro. Ein weiterer Grund, warum Uzun so heiß begehrt ist.

Borussia Dortmund: Konkurrenzkamp ein Problem?

Derzeit sieht der Spieler in Frankfurt wohl die besten Chancen, um sich zu entwickeln. Klar ist, dass er auch nach seinem Wechsel Stammspieler sein will. Und genau hieran könnte der Wechsel ins Ruhrgebiet scheitern.


Noch mehr Nachrichten liest du hier:


Borussia Dortmund verfügt mit Niclas Füllkrug, Sebastien Haller und Youssoufa Moukoko bereits über ein Sturm-Trio. Sollte Uzun kommen, müsste wohl mindestens einer der drei gehen. Andernfalls muss der BVB wohl umplanen.