Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund beißt sich in den Hintern – Ex-Star spielt jetzt in Liga der ganz Großen mit

Borussia Dortmund wollte ihn einst nicht mehr haben – ein großer Fehler, wie man heute weiß. Der Ex-Profi steht vor seinem Karriere-Höhepunkt.

© IMAGO/News Images

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Hätte Borussia Dortmund ihm doch nur mehr Zeit gegeben – das denken sich viele Fans, wenn sie heute Alexander Isak sehen. Der Schwede galt einst als riesiges Talent, als nächster Zlatan Ibrahimovic. Diesen hohen Erwartungen wurde er in Dortmund nie gerecht.

Davon ließ sich der Stürmer aber nie entmutigen. Er ging seinen Weg, wagte nach der Zeit bei Borussia Dortmund einige mutige Karriereschritte. Jahre nach seinem BVB-Abgang lässt sich feststellen: Er hat alles richtig gemacht.

Borussia Dortmund: Ex-Profi auf dem Weg zum Star

Isak war gerade mal 17, als der BVB über acht Millionen Euro für ihn auf den Tisch legten. Doch im Ruhrgebiet lief für ihn nicht viel zusammen. In zwei Jahren brachte er es gerade mal auf 13 Profi-Einsätze und ein Tor. Isak machte einen Schnitt und ging nach Spanien – eine goldrichtige Entscheidung.

++ Torwart-Hammer beim BVB? IHN wollen die Schwarzgelben für die Zukunft ++

Denn im Trikot von Real Sociedad entwickelte er sich zu einem eiskalten Torjäger. Sensationell steuerte er zahlreiche Treffer zum Pokalsieg 2020 bei. Sein Stern war endlich aufgegangen – und Borussia Dortmund ärgerte sich kräftig. Denn kurz zuvor hatte man sich eine Rückkaufklausel aus dem Vertrag mit Sociedad abkaufen lassen.

Isak träumt von Champions League

Der BVB konnte bei seinem Ex-Spieler also nicht mehr günstig zuschlagen. Denn mittlerweile war Isak viele Millionen wert und die internationale Konkurrenz auf ihn aufmerksam geworden. So kam es vergangenen Sommer zum nächsten großen Karriereschritt für den Ex-Spieler von Borussia Dortmund.

Isak jubelt in England.
Isak jubelt in England. Foto: IMAGO/News Images

Für 70 Millionen kaufte Newcastle United den Stürmer. Auch dieser Schritt zahlt sich aus. Zwar fehlte Isak lange Zeit verletzt, doch mittlerweile hat er sich in der Mannschaft von Trainer Eddie Howe festgespielt. Mit zehn Treffern ist er einer der erfolgreichsten Spieler und träumt plötzlich von der Champions League.

Borussia Dortmund: Duell mit Ex-Spieler möglich

Denn als aktueller Dritter der Premier League hat Newcastle fünf Spieltage vor Schluss beste Chancen auf die Königsklasse. Für Isak wäre es der endgültige Aufstieg ins Konzert der ganz Großen.


Weitere Nachrichten für dich:


Borussia Dortmund dagegen wird sich ärgern, ihn erst abgegeben und dann nicht zurückgeholt zu haben. Eventuell wartet in der kommenden Saison in der Champions League dann das große Wiedersehen mit dem Ex-Spieler.