Fans von Borussia Dortmund lachen sich ins Fäustchen: RB Leipzig blamiert sich bei dieser Fan-Aktion

RB Leipzig hätte sich von seiner Fanaktion in der Innenstadt womöglich etwas mehr erhofft.
RB Leipzig hätte sich von seiner Fanaktion in der Innenstadt womöglich etwas mehr erhofft.
Foto: imago/Picture Point LE

Leipzig. Dieser Schuss von RB Leipzig ging ordentlich nach hinten los – und ist für Gegner wie einigen Fans von Borussia Dortmund mächtig Wind in den Segeln.

+++ Borussia Dortmund und Mario Mandzukic - bekommt der BVB doch noch seine Chance? Das ist der Stand der Dinge +++

Die Leipziger präsentierten am Dienstagmittag das neue Trikot in der Innenstadt. An einem großen Stand konnten Fans das neue Shirt gewinnen.

Fans von Borussia Dortmund werden kichern: RB-Aktion geht nach hinten los

Dazu ließ der Verein sich eine besondere Aktion einfallen: Mit einer Angel sollten die Fans das Trikot aus einer überdimensional großen Einkaufstüte fischen. Die RB-Profis Kevin Kampl und Marcel Halstenberg stießen für eine Stunde hinzu und standen für Selfies und Autogramme bereit.

Gratis-Trikots und zwei Publikumslieblinge vor Ort bei schönstem Wetter – klingt nach einer Aktion, die die Fans magnetisch angezogen haben muss.

---------------

Mehr Themen:

----------------

Fans kritisieren Trikot-Design

Von wegen! Der Richard-Wagner-Platz in der Leipziger City blieb den ganzen Tag leer. Darüber wunderte sich auch das Fanmagazin „RB live“.

Von den Leipziger Fans gab es im Internet anschließend zudem deutliche Kritik am Design. Der neue RB-Look gefällt vielen Anhängern ganz und gar nicht.

Rivalität zwischen BVB und Leipzig

Für viele Fans von Borussia Dortmund ist der Verein RB Leipzig seit seiner Gründung im Jahr 2009 ein gewaltiger Dorn im Auge. Speziell die organisierte Fanszene der Schwarzgelben sieht in dem Leipziger Club die Perversion des modernen Fußball. Sie sind der Ansicht, dass RB Leipzig einzig und alleine gegründet wurde, um den Verkauf des Brausegetränks anzukurbeln - und liegen damit wohl nicht komplett falsch.

Die Rivalität beschränkte sich in den vergangenen Jahren leider nicht nur auf sachliche, verbale Kritik. Während des Heimspiels gegen Leipzig in der Saison 2015/16 kam es in Dortmund zu heftigen Ausschreitungen. BVB-Fans warfen Flaschen und Steine auf Leipziger Fans, darunter befanden sich auch Frauen und Kinder.

Die Folge: Im darauffolgenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg musste die Südtribüne leer bleiben.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen