Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Nächste krasse Wende – Experte deutlich: „Sehr unsicher“

Miese Wetter-Aussichten für NRW. Erst klettern die Werte in sommerliche Gefilde. Doch dann droht die nächste Breitseite.

u00a9 IMAGO/Andreas Franke

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Der Mai steht vor der Tür und die Temperaturen ziehen wieder deutlich an. Nach den zum Teil fröstelnden Temperaturen in der zweiten April-Hälfte sieht das Wetter in NRW zum Monatsende wieder deutlich freundlicher aus – zumindest gemessen an den Temperaturen.

Die könnten den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge am 1. Mai in NRW sogar wieder an der 30-Grad-Marke kratzen. Allerdings droht bis dahin Ungemach. Und auch die Aussichten für die erste Mai-Woche könnten durchaus rosiger sein.

Wetter in NRW: Miese Aussichten im Mai

Bis zu 26 Grad am Dienstag (30. April) in NRW. Die Voraussetzungen für den Tanz in den Mai könnten kaum besser sein. Wäre da nicht die Unwetter-Lage, die NRW im Tagesverlauf heimsucht. Nach DWD-Prognosen muss vor allem in der Westhälfte bis spät in die Nacht mit Gewittern und Starkregen rechnen. Dominik Jung sprach sogar von „erhöhter Tornadogefahr“ (mehr hier >>>).


Mehr aus NRW: Evelyn Burdecki allein am Hauptbahnhof – plötzlich passiert es: „Mega unangenehm“


Am Tag der Arbeit soll es dann aber überwiegend trocken bleiben. Bei Werten bis zu 28 Grad sind einzelne Gewitter mit Starkregen und Hagel laut DWD-Meteorologen allerdings nicht auszuschließen – und es kommt noch dicker.


Wettervorhersage in NRW – das sind die Temperaturen der nächsten Tage:

  • Dienstag: 22 bis 26 Grad, nachts 14 bis 8 Grad
  • Mittwoch: 24 bis 28 Grad, nachts 14 bis 11 Grad
  • Donnerstag: 21 bis 26 Grad, nachts 13 bis 7 Grad

Krasse Wende im Mai?

So sind sich die Wetter-Experten nicht nur einig, dass es die Wetter-Lage auch im Mai extrem unbeständig bleibt. Nach Angaben von Dominik Jung könnte ab Donnerstag sogar ein neues Tiefdruckgebiet auf den Westen der Republik zurollen. „Das ist aber alles noch sehr unsicher“, gibt der Meteorologe zu.


Mehr Themen:


Sollte es so kommen, könnten die Temperaturen von einem auf den anderen Tag kräftig absacken. Während vermutlich am Donnerstag noch einmal über 20 Grad in NRW gemessen werden, prognostiziert Dominik Jung („wetter.net„) am Freitag gerade einmal 10 Grad. Das Tief könnte nachhaltige Wirkung zeigen. Demnach sollen die Werte auch am Wochenende weit unter der 20-Grad-Marke liegen.