Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Experte mit überraschender Prognose – „Chancen stehen schlecht“

Das Wetter in NRW wird milder. Ein Experte verrät, was in den nächsten Wochen auf uns zukommt – eine Prognose könnte allerdings enttäuschen.

Wetter in NRW
u00a9 IMAGO / Panthermedia

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Immer mehr Frühblüher stecken aktuell ihre Köpfchen aus der Erde. Ist der Winter in NRW etwa schon vorbei? Laut Kalender beginnt der Frühling erst am 20. März, doch die Blumen geben schon jetzt erste Anzeichen auf das bevorstehende Wetter, erklärt Meteorologe Dominik Jung (wetter.net).

In NRW steigen die Temperaturen und das Wetter wird freundlicher. Winterfans müssen jetzt stark sein und Karnevalisten haben einen Grund zur Freude.

So wird das Wetter in NRW

Am Mittwoch (8. Februar) wird das Wetter tagsüber wieder sehr freundlich. Die Temperatur steigt auf bis zu sieben Grad. In der Nacht auf Donnerstag wird es allerdings wieder „eisigkalt“. Während des Tages scheint aber auch am Donnerstag die Sonne, „die Temperaturen liegen meist so zwischen vier bis acht Grad“, erklärt Jung. Am Freitag würde es anfangs noch recht freundlich, im Laufe des Tages ziehen dann aber Wolken und Nebel auf. Die Temperaturen sinken auf drei bis sechs Grad.

In den nächsten Wochen wird es insgesamt aber milder. Die Temperaturen steigen auf acht bis zehn Grad. „Ein paar Ausreißer Richtung zwölf oder 13 Grad“ gebe es auch, prognostiziert der Experte. Anfangs bleibe es dann auch noch trocken, ab dem 15. Februar würde sich aber dann wieder leichter Regen einstellen.


Mehr News:


Wetter in NRW: Gute Aussichten für Karneval

Bis zum 21. Februar sei mit Schnee in Deutschland aber nicht mehr zu rechnen. Auch im März sieht es für Winterfreunde schlecht aus. „Für einen zu kalten März stehen die Chancen relativ schlecht“, erklärt der Experte. Stattdessen prognostiziert er einen Anstieg der Durchschnittstemperatur um bis zu zwei Grad.

Für die fünfte Jahreszeit stehen die Prognosen gut. Bis zum 21. Februar seien derzeit keine Regenwolken in Sicht. Der Niederschlag während Karneval bleibt gering. „Für Narren und Närrinnen sieht es mit dem Wetter also gar nicht mal so übel aus“, fasst der Wetterexperte zusammen. Bei sechs bis zwölf Grad können die Karnevalisten also unbekümmert feiern.