Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Experte verkündet „Schnee-Knaller“ – jetzt ändert sich plötzlich alles

Das hörte sich kürzlich noch ganz anders an. Doch jetzt könnte das Wetter in NRW eine wahre Winter-Wende erleben. „Schnee für alle“?

© IMAGO/Jan Eifert

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Das klang doch alles kürzlich noch ganz anders – doch offenbar bekommt NRW doch einiges an Winter-Wetter ab!

Der Blick auf die Wetterkarten ließ für Diplom-Meteorologe Dominik Jung von „wetter.net“ nur einen Schluss zu: Warme Luft von Westen würde die Winterkälte über Deutschland quasi wegschieben und uns Temperaturen von bis zu 8 Grad bescheren (>> DER WESTEN berichtete).

Doch kommt es jetzt zur Kehrtwende? Plötzlich hat Experte Jung nach einigen Daten „Schnee-Knaller-Karten“ in diversen Wettermodellen vor sich. Was kommt da auf uns zu?

Wetter in NRW: Kommt jetzt „Schnee für alle“?

„Schnee für alle“ – das ist die Botschaft, die Dominik Jung aus den aktuell vorliegenden Daten zieht. Ganz Deutschland, auch große Teile von NRW, können sich unter Umständen am Freitag, 8. Dezember, über weiße Flocken freuen. In Bayern hat der Winter bereits ordentlich Chaos angerichtet (HIER mehr). „Das europäische Wettermodell zögert die Milderung weiter hinaus, es will mehr Schnee haben“, so Jung. Tief Robin hat große Teile von Europas weiter mit seiner Winterkälte im Griff.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.


So wird das Wetter in NRW in den kommenden Tagen:

  • Samstag, 2. Dezember: 0 Grad, leicht bewölkt
  • Sonntag, 3. Dezember: 2 Grad, bewölkt
  • Montag, 4. Dezember: -3 bis 3 Grad, Schnee und Wolken
  • Dienstag, 5. Dezember: 0 bis 7 Grad, Regen
  • Mittwoch, 6. Dezember: -2 bis 6 Grad, Regen
  • Donnerstag, 7. Dezember: 0 bis 8 Grad, bewölkt

Doch diese Temperaturen müsse man laut Dominik Jung „mit Vorsicht genießen“. Bisher sei das nur ein Trend, den man beobachte. Mit hundertprozentiger Sicherheit könne man das noch nicht sagen.

Wie kalt wird es nächste Woche?

Doch wo sich die Wettermodelle einig sind: Ab Donnerstag, 7. Dezember kommt eine heftige Abkühlung auf uns zu. Wie heftig diese ausfallen wird, lässt sich aber natürlich noch nicht im Detail vorhersagen.


Mehr News:


Die europäischen Experten rechnen mit Dauerfrost in weiten Teilen des Landes – während das amerikanische Wettermodell eher optimistisch daherkommt und Temperaturen um die 5 Grad in NRW vorhersagt. „Da sieht man noch die Unsicherheiten“, so der Diplom-Meteorologe.

Also abwarten: Es ist Winter, das heißt – Kälte sollte grundsätzlich niemand überraschen. Es ist nur die Frage, WIE kalt es am Ende wird. Schnee-Fans werden Ende nächster Woche also die Daumen drücken, dass vielleicht die ein oder andere Flocke vom Himmel fällt.