Veröffentlicht inRegion

Tierheim Köln fassungslos, als es diese verwahrlosten Tiere sieht: „Sprachlos“

Tierheim Köln fassungslos, als es diese verwahrlosten Tiere sieht: „Sprachlos“

tierheim.jpg

Tierheim Köln fassungslos, als es diese verwahrlosten Tiere sieht: „Sprachlos“

Tierheim Köln fassungslos, als es diese verwahrlosten Tiere sieht: „Sprachlos“

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Köln. 

Die Mitarbeiter des Tierheim Köln nehmen regelmäßig herrenlose Tiere bei sich auf und haben wohl schon so einige Schicksalsschläge erleben müssen. Doch bei dem, was die Feuerwehr am vergangenen Donnerstag ins Tierheim Köln gebracht hat, fielen selbst die Pfleger fast vom Glauben ab.

Auf Facebook teilten sie ihre Fassungslosigkeit und erhielten dafür viele berührte Rückmeldungen.

Tierheim Köln: Kleintiere lebten unter grausamen Bedingungen

„Wir sind ja so ziemlich mit allen Wassern gewaschen, aber das, was uns die Feuerwehr am Donnerstag brachte, machte uns doch mal wieder kurz sprachlos“, schrieb das Tierheim Köln am Samstagvormittag auf Facebook.

Dazu wurden einige Fotos von Kleintieren gepostet, die unter grausamen Bedingungen in das Tierheim Köln eingeliefert wurden.

———————

Das ist das Tierheim in Köln:

  • Das Tierheim Köln-Dellbrück findest du am Iddelsfelder Hardt
  • Du erreichst das Tierheim per Telefon unter 0221.684926 oder per Mail an tierheim-dellbrueck@gmx.de
  • Spenden werden per PayPal unter folgendem Link angenommen

———————–

„Das Kaninchen lebte in einem kleinen, verdreckten Transportkorb. Die Ratten vegetierten zwischen leeren Bechern, alter Kleidung, scharfen Deckeln, einem Telefonbuch, vielen Ameisen und jeder Menge anderem Müll und Gestank“, schilderten die Pfleger den Zustand der Kleintiere.

Insgesamt hatte man drei Ratten und ein Kaninchen im Rahmen einer Sicherstellung aus einer Wohnung geholt, die unter unwürdigsten Lebensbedingungen dort hausen mussten.

Tierheim Köln: Tierliebhaber erschüttert – „möchte nur noch weinen“

Die Bilder der herrenlosen Kleintiere aus dem Tierheim Essen lösten auf Facebook große Emotionen aus.

——————————

Mehr aus NRW:

——————————

„Gut, dass die Tiere jetzt in eurer Obhut sind. Es zerreißt mir das Herz, wenn Tiere und Kinder mit im Spiel sind. Doch manche Menschen sind auch einfach nur faul und empathielos ihren Mitgeschöpfen gegenüber“, bedauerte eine Facebook-Nutzerin das Leid der Vierbeiner.

„Man möchte echt nur noch weinen und verzweifeln“, schrieb eine weitere Person unter den Beitrag.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ein Tierliebhaber bot sogar gleich seine Hilfe an und schrieb: „Wenn es männliche Ratten wären, würde ich sie sofort bei mir aufnehmen. Wenn ihr Ratten-Zubehör benötigt, sagt Bescheid!“

Damit finden die Kleintiere hoffentlich bald ein neues – und diesmal liebevolles – zu Hause. (mkx)