Schule und Kita in NRW: Eltern klagen über Test-Wahnsinn – „Geht gar nicht!“

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Beschreibung anzeigen

An jeder Schule und Kita in NRW herrscht Ausnahmezustand wegen der Corona-Pandemie.

Damit Kinder in NRW weiter ihre Schule oder Kita besuchen dürfen, sind regelmäßige Corona-Tests an der Tagesordnung. Dabei wird auf das Pool-Test-Verfahren zurückgegriffen. Und das bringt viele Eltern mittlerweile an ihre Grenzen.

Schule und Kita in NRW: „Jeder Pool-Test schlägt aus“

„Wir haben zwei Kinder. Eines geht in die Kita, das andere in die Grundschule“, berichtet eine Mutter aus NRW, die nicht namentlich genannt werden möchte, gegenüber DER WESTEN.

In beiden Einrichtungen werden die Kinder regelmäßig per Pool-Test-Verfahren getestet. In der Kita sei noch kein Test positiv gewesen. „Aber in der Grundschule ist bislang jeder Test in diesem Jahr ausgeschlagen.“

+++ Corona: So viele Impfschäden gibt es wirklich – erste Zahlen liegen vor +++

Danach ist immer wieder ein individueller Test notwendig. Doch bis der da ist, müssen die Kinder vorsichtshalber zu Hause bleiben.

Schule und Kita in NRW: „Zum Glück war ich diese Woche krank“

Hinzu kommt, dass die Ergebnisse wegen der zunehmend ausgereizten Test-Kapazitäten mehr und mehr auf sich warten lassen. „Wir konnten unser Kind in dieser Woche nur einmal in die Schule schicken“, berichtet die Mutter aus NRW.

An den anderen Tagen sei das negative Testergebnis nicht rechtzeitig da gewesen. „Zum Glück war ich diese Woche krank“, sagt sie, was zunächst paradox klingt. Aber sonst hätte sie mit ihrem Arbeitgeber eine individuelle Lösung finden müssen - schon wieder. Wie vielen anderen Elternteilen gefällt ihr die Sonderrolle in der Pandemie ganz und gar nicht.

„Ich habe ja immerhin noch meinen Mann. Wie das Alleinerziehende machen, ist mir ein Rätsel. Das geht gar nicht“, sagt sie.

--------------------------

Du bist alleinerziehend und benötigst Unterstützung?

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter NRW (VAMV) hat für Alleinerziehende eine Hotline eingerichtet. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr besetzt unter der Nummer: 0201.82774-799.

--------------------------

Grundschullehrerin aus Essen poltert: „Es ist eine absolute Katastrophe“

Mit ihrem Problem stehen die Eltern in NRW nicht alleine da.

„Es ist eine absolute Katastrophe, wir drehen am Rad, und die Eltern sind extrem verunsichert“, sagte auch eine Grundschulleiterin aus dem Essener Norden gegenüber der „WAZ“.

--------------------------

Weitere Meldungen aus NRW:

Essen Hauptbahnhof: Mann vergisst Koffer am Bahnsteig – und landet dafür hinter Gittern

Wetter in NRW ist nichts für Genießer – und dann lauert auch noch diese tückische Gefahr

Corona in NRW: Arzt völlig perplex, als er von dieser Sex-Praktik hört – „Kranker Unfug“

--------------------------

Schulen und Kitas will die NRW-Landesregierung weiter mit aller Macht offenhalten. Doch die Omikron-Welle macht vielen Eltern derzeit einen Strich durch die Rechnung.

Für viele Eltern fühlt sich die aktuelle Situation nicht anders an als der Lockdown im vergangenen Jahr - hinzu kommt nur der Nervenkitzel nach dem Pool-Test. „Jeden Tag fragen wir uns, ob wir arbeiten können oder nicht“, so die Mutter aus NRW. Zu guter Letzt gibt sie zu: „Wir sind einfach nur noch müde.“