Ruhrgebiet: Männer springen aus Bully – und prügeln plötzlich mit Rohr auf Kleinkind (18 Monate) ein!

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Verachtenswerte Tat am Montagnachmittag im Ruhrgebiet. Eine Mutter (26) lief mit ihrem Sohn gegen 15.30 Uhr über die Vom-Stein-Straße in Kamen.

Plötzlich hielt ein Bully neben der Frau mit Kinderwagen an. Zwei Männer stiegen aus und hatten kein Erbarmen mit der jungen Mutter und ihrem 18 Monate altem Kind aus dem Ruhrgebiet.

Ruhrgebiet: Männer prügeln mit Rohr auf Kleinkind ein

Ohne Rücksicht auf Verluste prügelte einer der beiden Männer mit einem Aluminiumrohr auf das kleine Kind ein. Der andere Mann durchwühlte den Rucksack der 26-Jährigen.

Als er mehrere Gegenstände geklaut hatte - darunter ein Handy - ließen die Männer von der Mutter und ihrem Kind ab. Die junge Frau fiel zu Boden, verletzte sich dabei.

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

Geschockt schleppte sich die Geschädigte nach Hause, erzählte ihrem Nachbarn von dem Vorfall. Der alarmierte sofort die Polizei. Mutter und Kind kamen anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

So beschreibt die Mutter die Kinder-Schläger aus dem Ruhrgebiet

Jetzt sucht die Polizei nach den beiden skrupellosen Männern. Der Kinder-Schläger wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 25-35 Jahre alt
  • rund 1,70 Meter groß
  • „südländisches Aussehen“
  • sehr dünn
  • Tattoo am Handgelenk
  • dunkles Deckhaar, Seiten rasiert
  • Vollbart
  • weißes Shirt
  • schwarze Jeans

Den Taschenwühler beschreibt die junge Mutter so:

  • etwa 25-35 Jahre alt
  • rund 1,75 Meter groß
  • „südländisches Aussehen“
  • schlank
  • krause dunkle Haare
  • grüne Cargohose mit auffälligen Taschen an den Hosenbeinen

Der Bulli war komplett weiß und ohne Aufschriften. Das Fahrzeug war vorne abgerundet und hatte eine seitliche Schiebetür.

-----------------------

Weitere Meldungen aus dem Ruhrgebiet:

Ruhrgebiet: Familie besorgt sich zwei Ratten – die Lage gerät völlig außer Kontrolle

Essen, Bochum und Gelsenkirchen: Booster-Wahnsinn! Patienten lassen Arztpraxen aus allen Nähten platzen

Oberhausen: Irrer Ansturm auf Impf-Termine! Stadt zieht sofort Konsequenzen

-----------------------

Du hast etwas gesehen oder kannst Angaben zu den Tätern machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Unna unter der Nummer: 02307-921 3220. (ak)