Dorsten

„Rosins Fettkampf“ bei Kabel eins: Frank Rosin will abnehmen – doch dann machen die Kandidaten DAS

Sebastian Lege und Frank Rosin kämpfen bei „Rosins Fettkampf“ gegen die Pfunde.
Sebastian Lege und Frank Rosin kämpfen bei „Rosins Fettkampf“ gegen die Pfunde.
Foto: kabel eins / Willi Weber

Dorsten. Direkt nach dem Jahreswechsel will Frank Rosin (52) seine guten Vorsätze für 2019 einlösen. Der erfolgreiche Fernsehkoch findet sich zu fett. „Ich habe Probleme mit meinem Gewicht, weil ich ein leidenschaftlicher Esser bin, weil ich maßlos bin“, so der Dorstener.

Jetzt will der 52-Jährige unbedingt die Pfunde purzeln lassen. Weil ihm das alleine offenbar keinen Spaß macht, startet er am Donnerstag (20.15 Uhr) mit seiner neuen Show „Rosins Fettkampf“ bei Kabel eins.

„Rosins Fettkampf“ bei Kabel eins: „Der alte Mann hat ganz schön große Fresse“

Dafür hat Frank Rosin mit Sebastian Lege (40) einen Konkurrenten auf Augenhöhe eingeladen. „Ich brauch noch nen dicken Spinner, der genauso fett ist wie ich.“ Mit diesen Worten soll Rosin den TV-Koch- und Lebensmittelexperten geködert haben.

+++ Frank Rosin verrät: Mit diesem Trick machst du leckere Currywurst mit Pommes ohne viele Kalorien +++

Es verspricht ein hart umkämpftes Duell zu werden. Rosins Kampfansage: „Abnehmen ist schwer, nur nicht gegen dich!“ Lege kontert brachial: „Der alte Mann hat ganz schön große Fresse.“

------------------------------------

• Top-News des Tages:

Sophia Thomalla provoziert bei Instagram – mit diesem knackigen Vorsatz für 2019

„Polnischer Hintergrund“ - Bachelor Andrej Mangold sagt Dinge, die man beim ersten Kennenlernen lieber nicht sagen sollte

„Wie Helene Fischer!“ Sophia Thiel zeigt ihren neuen Look – und die Fans sind irritiert

-------------------------------------

Löst Frank Rosin sein Versprechen ein?

Beide TV-Köche gehen als Team-Chef mit jeweils vier Kandidaten ins Rennen. Seinem Team und den Zuschauern verspricht Frank Rosin: „Ich zeig euch, wie man mit Kochen abnehmen kann“, so der Star-Koch, fügt aber hinzu: „Klar, ein bisschen Sport ist auch dabei.“

Doch tatsächlich sei das Konzept des TV-Kochs vor allem ernährungsorientiert sein. Mit dem Ziel, die Diät für jeden einzelnen Kandidaten alltagstauglich zu gestalten. Der Dorstener sieht die Sendung somit als Aufforderung und Begleitung zu einem gesunden Leben.

Diät bis zum Erbrechen

Und dafür gehen die Kandidaten bis an die Schmerzgrenze. Da hängt der ein oder andere Kandidat beim Sportprogramm schon mal über dem Eimer.

Denn die Motivation ist groß. Schließlich geht es nicht nur um Diät, sondern auch um ein sattes Preisgeld von 10.000 Euro für den Gewinner der Sendung. Sieger ist der, der am Ende prozentual am meisten Gewicht verliert. Doch Vorsicht: Wer zu wenig Pfunde lässt, muss gehen. Am Ende jeder Folge trifft es einen Kandidaten. Dazu zählen auch die Team-Chefs!

Ungewöhnlicher Show-Beginn

Doch bevor der Diät-Wettkampf überhaupt losgeht, starten die Kandidaten mit ihren Team-Chefs Frank Rosin und Sebastian Lege mit einer auf den ersten Blick völlig kontraproduktiven Aktion: Sie gönnen sich ein wahres Festessen mit Fett und Zucker satt.

Dabei tauschen sich die Teilnehmer darüber aus, bei welchen Lebensmitteln sie schwach werden und lernen einander besser kennen. Erst dann steigen alle Kandidaten auf die Waage und ermitteln ihr Kampfgewicht.

 
 

EURE FAVORITEN