Oer-Erkenschwick

Rapper-Krieg, Clan-Streit - Worum ging es bei der Schießerei in Oer-Erkenschwick?

Dieses schockierende Video zeigt die Schießerei von Oer-Erkenschwick

Am Dienstagabend kam es in Oer-Erkenschwick vor Alis Werkstatt an der Ludwigstraße zu einer Schießerei. Zeugen filmten die Szene.

Am Dienstagabend kam es in Oer-Erkenschwick vor Alis Werkstatt an der Ludwigstraße zu einer Schießerei. Zeugen filmten die Szene.

Beschreibung anzeigen

Oer-Erkenschwick. Nach dem blutigen Streit an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick am Dienstagabend steht die Frage im Raum: Warum standen sich die Männer überhaupt bewaffnet gegenüber?

Warum schlugen sie mit Baseballschlägern aufeinander ein - und zogen gar eine Waffe, um damit zu schießen?

Dieses schockierende Video zeigt die Schießerei von Oer-Erkenschwick

Am Dienstagabend kam es in Oer-Erkenschwick vor Alis Werkstatt an der Ludwigstraße zu einer Schießerei. Zeugen filmten die Szene.
Dieses schockierende Video zeigt die Schießerei von Oer-Erkenschwick

Einer der vier Verletzten, Werkstattbesitzer Ali M., soll zum Abou-Chaker-Clan gehören. Nach Informationen von DER WESTEN ist er ein Cousin des bekannten Berliner Clan-Mitglieds Arafat Abou-Chaker und auch mit dessen Nichte verheiratet.

Rapper-Krieg zwischen Hamad 45 und Arafat Abou-Chaker?

In sozialen Netzwerken heißt es, der Essener Rapper „Hamad 45“ stehe hinter der Attacke auf Ali M.. Hamad 45 und Arafat Abou-Chaker befinden sich in einem heftigen Streit. Erst vor wenigen Tagen hatte Hamad 45 Arafat in einem Facebook-Post als „Hurensohn“ beleidigt und ihm sogar gedroht.

So schrieb Hamad 45 in dem Post unter anderem: „Ich bring dein Ende du Hund“ und - brisant: „Schick mir nicht dein Cousin aus RE der ist nämlich uninteressant für mich.“ Der Post ist mittlerweile gelöscht, ein Screenshot liegt unserer Redaktion aber vor.

Polizei: Ermittlungen im Rapper-Milieu

Ob sich die Differenzen zwischen den Rappern nun auf die Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick verlagert hat, bleibt dennoch vorerst offen.

Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt auf Nachfrage von DER WESTEN nur, dass es sich bei der Schießerei um Streitigkeiten zwischen zwei verfeindeten Gruppen handele, die zum Teil libanesisch-stämmig sind. Es werde ermittelt, ob es sich bei den Streitenden um Angehörige der Rapper-Szene handelt.

Zu den Namen Arafat Abou-Chaker und Hamad 45 schweigt sie.

(red)

Mehr zur Schießerei in Oer-Erkenschwick:

Er filmte die Schießerei in Oer-Erkenschwick - Nico (20) erzählt im Video vom blutigen Streit vor seinem Haus

„Ali hat wohl noch eine Rechnung offen“ - So reagieren Anwohner auf die Schießerei in Oer-Erkenschwick

Dieses schockierende Video zeigt die Schießerei von Oer-Erkenschwick

Schießerei in Oer-Erkenschwick mit 20 Beteiligten: Polizei warnt vor Flüchtigen. Sie könnten bewaffnet sein

EURE FAVORITEN