NRW: Militärflugzeuge jagen Ziele im Tiefflug! Armee warnt Bevölkerung vor diesen Manövern

Warum schießen aktuell immer wieder Soldaten aus Militärflugzeugen im Tiefflug auf Ziele in der Senne (NRW)? (Symbolbild)
Warum schießen aktuell immer wieder Soldaten aus Militärflugzeugen im Tiefflug auf Ziele in der Senne (NRW)? (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Zoonar | Phil Bird

Schüsse in der Senne-Region in Ostwestfalen (NRW)!

Warum schießen aktuell immer wieder Soldaten aus Militärflugzeugen im Tiefflug auf Ziele in der Senne (NRW)? Dahinter steckt ein aufwendiges Manöver.

NRW: Aufwendiges Militärmanöver der britischen Armee in Ostwestfalen

Veranstalter der Militärübung ist die britische Armee. Dabei wolle man ein Aufklärungsregiment schulen, „das lange Strecken zurücklegen und Ziele verdeckt überwachen muss“, zitiert die „Neue Westfälische“ den Armee-Pressesprecher Mike Whitehurst.

Rund 650 Soldaten nehmen an dem großangelegten Manöver teil. Sie trainieren nicht nur auf dem Truppenübungsplatz und im Simulationszentrum in Sennelager, sondern auch vereinzelt im Kreis Paderborn oder am Flughafen Paderborn-Lippstadt.

-----------------------------

Weitere Nachrichten aus der Region:

Netto in NRW: Dieb bedroht Kassiererin mit Messer – Polizei sucht Zeugen

Duisburg: Drastische Corona-Regel! Zoo, Weihnachtsmarkt und Co. bald nur noch für Geimpfte und Genesene

Oberhausen: Schüler auf Rad stößt mit Kleinkind zusammen – dessen Eltern rasten völlig aus

Essen: Kleinkind schwer verbrüht! Rettungshubschrauber im Einsatz

-----------------------------

Durch die mehreren verschiedenen Schauplätze wolle man die Übungen für die Soldaten realistischer gestalten, heißt es von den Verantwortlichen.

Übungen dauert noch mehr als zwei Wochen an

Das Militärmanöver soll noch mehr als zwei Wochen lang andauern – bis zum 22. Oktober. Laut Armee handelt es sich um eine Routineübung. (at)