NRW: Polizei sucht Unbekannten – er soll wiederholt Kinder sexuell missbraucht haben

In NRW soll sich ein Mann mehrfach an Kindern vergangen haben. (Symbolbild)
In NRW soll sich ein Mann mehrfach an Kindern vergangen haben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Christian Ohde

Brühl. In Brühl in NRW wird ein Mann gesucht. Er soll mehrfach Kinder sexuell missbraucht haben.

Mehrere Anzeigen sind bei der Polizei Köln in NRW eingegangen. Der erste Vorfall soll sich am 2. Oktober um 18.15 Uhr ereignet haben. Eine Elfjährige war auf Nord-Süd-Weg in Brühl-Vochem unterwegs, als der Unbekannte sie ansprach.

Er soll ihr ein Sexvideo auf seinem Smartphone gezeigt haben. Ein ähnlicher Vorfall soll sich zwei Tage später zugetragen haben. Wieder sprach der Mann eine Elfjährige an. Diesmal auf der Theodor-Heuss-Straße um 7.45 Uhr.

NRW: Unbekannter hält Mädchen fest

Es kam zu zwei weiteren Ferien nach den Herbstferien. Der Mann soll am Montag zwischen 7.15 und 7.30 Uhr ein Mädchen (10) auf der Wittelsbacher Straße und um 7.45 Uhr eine Elfjährige auf der Von-Wied-Straße auf gleiche Weise angesprochen haben.

Das zehnjährige Mädchen soll er außerdem beim Zeigen des Videos am Handgelenk festgehalten haben.

Der mutmaßliche Täter aus NRW wird so beschrieben:

  • etwa 16-21 Jahre alt
  • 1,70 Meter groß
  • schmal
  • braune Haare
  • trug eine Brille/Sonnenbrille, eine Jogginghose, Sportjacke sowie ein Tuch mit Muster
  • hat ein graues Mountainbike

+++ Flughafen Köln/Bonn: Horror-Trip nach Rhodos! Plötzlich kippen mehrere Menschen einfach um +++

Die Polizei Köln hat die die Vorfälle als sexuellen Missbrauch von Kindern eingestuft und die Ermittlungen seit Dienstag übernommen.

------------

Mehr aus der Region:

Hochzeit in NRW: Gäste lassen sich zu dummer Aktion hinreißen – jetzt haben sie Ärger mit der Polizei

NRW: Handwerker sucht verzweifelt nach Job – unglaublich, was er dafür hergeben will

NRW: Zu Halloween hat die Polizei eine klare Warnung – DIESES Kostüm bitte meiden!

------------

Kannst du helfen? Wenn du etwas mitbekommen hast oder weißt, wer der Mann ist, dann melde dich unter Telefon 0221/2290 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (ldi)