Bottrop

NRW: Auto fährt an Bushaltestelle vorbei - dann feuern Unbekannte Schüsse ab

In Bottrop schossen Unbekannte auf zwei Bushaltestellen. (Symbolbild)
In Bottrop schossen Unbekannte auf zwei Bushaltestellen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Bottrop. Schüsse an Bushaltestelle in NRW.

Am Freitagnachmittag (16. April) haben Unbekannten in NRW zwei Bushaltestellen mit einer Schusswaffe zerstört. Aus einem Auto schossen sie auf die Fahrgastunterstände.

NRW: Schüsse auf Bushaltestellen

Unbekannte haben am Freitag in Bottrop zwei Fahrgastunterstände an den Bushaltestellen Mathias-Stinnes-Platz zerstört. Die beiden gegenüberliegenden Unterstände wurden kurz nach 16 Uhr aus einem vorbeifahrenden Auto beschossen.

Zum Tatzeitpunkt befanden sich kein Personen in den Unterständen, sodass niemand verletzt wurde. Laut Zeugenaussagen sollen Unbekannte aus einem langsam fahrenden Auto erst auf den einen Unterstand geschossen haben. Kurz danach wendeten sie und schossen auf dem Rückweg auf den anderen Unterstand. Die Glasscheiben der Haltestellen zersplitterten.

------------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

Wechselunterricht in NRW: Wut und Empörung bei vielen Familien – „Gebauer gehen die Kinder am A*** vorbei“

NRW: Autokorso auf der A3 – heftige Konsequenzen für Hochzeitsgesellschaft

Essen: Du willst am Wochenende zum Baldeneysee? Dann solltest du das besser wissen

-------------------------------------

Bei dem Fahrzeug, mit dem die Schützen unterwegs waren, soll es sich um einen Kombi mit BOT-Kennzeichen handeln. Laut Zeugenaussagen saß am Steuer ein Mann mit Bart. Neben ihm befand sich eine weitere Person im Wagen.

Die Ermittlungen zu der Tat dauern an. Falls du etwas gesehen hast, bittet die Polizei um Hinweise. Du kannst dich unter dieser Nummer bei der Polizei melden: 0800 2361 111. (cm)