A46 in NRW: 24 Autos krachen bei Massencrash zusammen

Auf der A46 hat es am Dienstag einen Massencrash mit 24 Autos gegeben. (Symbolbild)
Auf der A46 hat es am Dienstag einen Massencrash mit 24 Autos gegeben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Tim Oelbermann

Am Dienstagsmorgen (20.04.) hat es auf der A46 in NRW einen schlimmen Massencrash gegeben. Daran waren insgesamt 24 Autos beteiligt.

Der Horror-Unfall ereignete sich in NRW auf der A46 bei Mönchengladbach zwischen der Anschlussstelle Erkelenz-Ost und dem Autobahnkreuz Mönchengladbach-Wanlo in Fahrtrichtung Düsseldorf.

A46 in NRW: So heftig hat es hier gekracht

Ursache für den Crash soll nach Angaben der Polizei dichter Nebel gewesen sein.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A46 in NRW: Furchtbarer Unfall auf der Autobahn – 24-Jähriger wird von Auto überfahren und stirbt

Telekom in NRW: Netzwerkstörung bei Landesverwaltung sorgt für Chaos – Fehlersuche dauert an

NRW: Pyrotechnik vor Flüchtlings-Übergangsheim gezündet – Polizei nimmt Verdächtigen fest

NRW: So denken Eltern über den Wechselunterricht – „Finde es auch nicht schön“

-------------------------------------

Mit Sichtweiten von unter 50 Metern in diesem Autobahnabschnitt kam es innerhalb kurzer Zeit zu acht Verkehrsunfällen mit insgesamt 24 beteiligten Fahrzeugen.

NRW: Dichter Nebel sorgte für den Massencrash

Dabei wurden vier Menschen leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro und es staute sich in der Spitze auf rund zehn Kilometer.

>>> A3 in NRW: Polizei kontrolliert Auto – und macht kuriose Entdeckung

--------------------

Unfallstatistik NRW 2020

  • 430 Menschen starben auf den Straßen von NRW
  • 26 weniger als noch 2019
  • so wenige Menschen sind noch nie seit Beginn der statistischen Erfassung der Zahlen im Jahr 1953 auf NRWs Straßen bei Unfällen gestorben
  • Grund dafür ist vor allem die Pandemie und die damit einhergehende eingeschränkte Mobilität
  • 12.110 Schwerverletzte hat es gegeben
  • 54.492 Leichteverletzte gab es
  • landesweit gab es 556.161 Unfälle - 16,4 Prozent weniger als 2019

--------------------

Der Verkehr musste für die Dauer der Unfallaufnahme an der Anschlussstelle Erkelenz-Ost abgeleitet werden und die Richtungsfahrbahn Düsseldorf war voll gesperrt. (fb)

A44: Lkw kommt von Fahrbahn ab – stundenlang Stau

Auch auf der A44 kam es am selben Tag zu einem Unfall. Dabei ging ein LKW zugrunde. >>> Mehr dazu HIER