McDonald's in NRW: 2G-Kontrolle stößt bei Kundin auf Verständnislosigkeit – „Habe Lust, das Ordnungsamt vorbeizuschicken“

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Inzwischen dürfte wirklich jeder davon mitbekommen haben: In Restaurants gilt in ganz NRW und natürlich bundesweit die 2G-Regelung. Auch bei McDonald’s darf demnach keiner rein, der nicht geimpft oder genesen ist.

Umso verwunderter ist eine Kundin über die Reaktion eines Mitarbeiters von McDonald’s in NRW, als sie ihren Impfausweis vorzeigen will.

McDonalds’s in NRW: Kundin schockiert über mangelnde 2G-Kontrolle

Vor wenigen Tagen übermannte eine Frau der Heißhunger. Als sie mit ihrer Freundin im McDonalds in Düsseldorf an der Grafenberg Allee ihr Essen bestellen wollte, fiel sie fast aus allen Wolken.

„Abgesehen davon, dass die Räumlichkeiten dieselbe Temperatur wie das Essen hatten - nämlich viel zu kalt, und Extras bei der Bestellung nicht berücksichtigt wurden, war allerdings der Oberhammer, dass meiner Freundin auf die Frage: ‚Wollen Sie den Impfpass sehen?‘, geantwortet wurde mit: ‚Können Sie dem Ordnungsamt zeigen, wenn es vorbei kommt‘“, berichtet sie entsetzt auf Facebook.

---------------------------------

Ein paar Fakten zu McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

---------------------------------

Dieser Einladung möchte die Kundin anscheinend gerne nachkommen und legt hinterher: „Habe nicht wenig Lust, das Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf dort mal vorbei zu schicken.“

Der Social-Media-Dienst reagiert umgehend auf den Post der aufgebrachten Kundin: „Die Gesundheit unserer Gäste und die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Wir beobachten die aktuelle Situation daher sorgfältig und richten unsere Prozesse und Maßnahmen selbstverständlich an den jeweils vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben aus. Wenn diesbezüglich bei dir und deiner Freundin zuletzt ein anderer Eindruck entstanden sein sollte, tut uns das leid!“

DAS sagt McDonald’s zu den Vorwürfen

DER WESTEN hat noch einmal genauer nachgehakt und die Fast-Food-Kette gefragt, welche Corona-Regeln in ihren Häusern gelten und ob eine 2G-Kontrolle bei jedem Kunden verpflichtend sei.

---------------------------------

Mehr zu McDonald's:

McDonald’s: Kunden betreten Restaurant – und können nicht glauben, was sie sehen

McDonald’s führt Neuerung ein – und löst große Diskussionen aus

McDonald's: Frau kauft ihrer Tochter HappyMeal – doch es führt zu „traurigen Kinderaugen“

---------------------------------

„Aktuell gibt es für die Restaurants eine Vielzahl an Vorgaben und Maßnahmen, die sich regional teils unterscheiden – gerade auch was die erforderlichen Nachweise betrifft. Wir versichern Ihnen, dass die Kolleg:innen in unseren Restaurants dabei täglich ihr Bestes geben, alle Vorgaben immer im Blick zu haben und ordnungsgemäß umzusetzen sowie dies auch im Sinne unserer Gäste so praxisnah wie möglich zu gestalten“, lautete die Antwort von McDonald’s.

Doch zumindest, was das Essen im Restaurant angeht, sind die Regeln eindeutig: In allen Restaurants gilt seit Ende November bundesweit für die Innenräume die 2G-Regel. Die Besitzer sind dafür zuständig, dass die Kunden diese auch einhalten. Sprich: Es muss kontrolliert werden.

+++ McDonald's-Kunde kauft Espresso und traut seinen Augen nicht – „Muss das sein?“ +++

Wer allerdings sein Essen und seine Getränke bloß abholt, muss nicht geimpft oder genesen sein.

Silvester in NRW: Maßnahmen-Hammer! Jetzt ist auch DAS verboten

Das Bundesland NRW verschärft seine Corona-Maßnahmen zum Ende des Jahres nochmal. Was du zur großen Fete an Silvester jetzt nicht mehr darfst, liest du hier >>>(cg)

Dortmund: Schwangere Frau freut sich auf ihr Baby – dann bekommt sie eine Horror-Diagnose

In Dortmund ist eine Frau in der 25. Schwangerschaftswoche als sie eine Horror-Diagnose bekommt und ihre Welt plötzlich still steht. Was dann passiert, grenzt an ein Wunder. Alle Einzelheiten hier >>>