Veröffentlicht inRegion

Hund in NRW: Tierheim platzt wegen DIESEN Leuten die Hutschnur – „Werden nicht aufhören“

Hund in NRW: Tierheim platzt wegen DIESEN Leuten die Hutschnur – „Werden nicht aufhören“

Hund in NRW: Tierheim platzt wegen DIESEN Leuten die Hutschnur – „Werden nicht aufhören“

Hund in NRW: Tierheim platzt wegen DIESEN Leuten die Hutschnur – „Werden nicht aufhören"

Diese 20 süßen Welpen muntern dich auf!

Zahlreiche Hunde sitzen in NRW in Tierheimen fest und warten darauf, ein neues Zuhause zu finden. Doch nicht jeder Vierbeiner passt in jeden Haushalt, weshalb die Mitarbeiter in Tierheimen bei der Vermittlung das letzte Wort haben.

Das Tierheim Moers (NRW) wehrt sich nun gegen hartnäckige Vorwürfe und setzt ein klares Statement.

Hund in NRW: Tierheim rechtfertigt sich nach Vorwürfen

Viele Tierheime nutzen inzwischen die sozialen Medien als Plattform, um ihre Tiere zu vermitteln – so auch das Tierheim Moers. Dabei scheint es vor allem bei der Vermittlung von Hunden in der letzten Zeit immer wieder Konflikte gegeben zu haben.

Denn bevor es zur Vermittlung kommt, müssen viele Komponenten zusammenpassen. Auf Facebook beschwerten sich zuletzt einige Menschen und machten dem Tierheim schwere Vorwürfe, dass es gar keine Tiere vermitteln wolle.

„Eine Absage ist keine Absage an den Menschen, sondern an diese Tier-Mensch-Kombination“, stellten die Mitarbeiter des Tierheims deshalb nun auf Facebook klar.

Hund in NRW: DARAUF kommt es bei der Vermittlung an

„Unser Ziel ist, dass Mensch und Tier zueinander passen und beide Seiten von diesem Miteinander profitieren. Wir hinterfragen viel und genau, um das passende, lebenslange Zuhause zu finden“, heißt es in der Erklärung weiter.

———————–

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

———————–

Verständlich, immerhin passiert es leider viel zu oft, dass Hunde nach kurzer Zeit wieder im Tierheim landen. Genauso wie jeder Mensch, hat auch jeder Vierbeiner seine eigene Geschichte sowie Charakter.

Hund NRW: Tierheim Moers mit deutlichem Statement: „Werden nicht aufhören“

Bei der Vermittlung werde jedoch nicht nur darauf geachtet, dass die Harmonie zwischen Hund und Halter stimme, sondern auch die Lebensumstände. „Ja, wir sagen, dass man einen sicheren finanziellen Hintergrund braucht, um ein Tier zu sich zu holen. Und ja, wir sagen auch, dass es für uns nicht okay ist, wenn ein Hund 5 Tage die Woche 8 Stunden zuhause allein ist“, gibt das Tierheim an.

+++ NRW: Wegen Fronleichnam! ADAC warnt vor Fehler wie an Pfingsten +++

+++Hund: Halter lässt Vierbeiner bei praller Sonne im Auto und geht wandern – dann kommt es zur Tragödie+++

Ein Ausschlusskriterium seien Vollzeit-Arbeitende dennoch nicht, wie dem Tierheim oft vorgeworfen wird. Stattdessen komme es auf das richtige Konzept an.

———————–

Noch mehr News aus NRW:

NRW: Ausgerechnet jetzt! Mann entsetzt über DIESE Preise

A4 in NRW: Mutter verunglückt mit Tochter auf Autobahn – Kind (4) tot

Tankrabatt in NRW lockt Holländer über die Grenze – mit gravierenden Folgen

———————–

Zum Abschluss wird das Tierheim Moers noch einmal deutlich: „Wir werden nicht aufhören, die Bedürfnisse unserer Tiere vor die Interessen der Interessenten zu stellen – auch wenn das manchmal bedeutet, dass sie etwas länger in unserem Tiergefängnis bleiben müssen!“