Hund in NRW sucht ein neues Zuhause – doch Tierheim warnt! „Albtraum“

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Ein Jahr lang schon ist dieser Hund in NRW auf der Suche nach einem neuen, liebevollen Zuhause.

Doch wenn man den süßen Vierbeiner sieht, stellt sich die Frage nach dem Warum – mit seinen kleinen Kulleraugen muss man sich fast direkt in den Hund verlieben. Doch das Tierheim in Moers (NRW) hat eine dringende Warnung: „In den falschen Händen kann er zum Albtraum werden.“ Was hat das zu bedeuten?

Hund in NRW wird ständig weitergereicht – niemand will ihn

Was Struppi mit seinen gerade einmal vier Jahren schon hinter sich hat, ist kaum zu glauben. Wie das Tierheim Moers bei Facebook berichtet, hatte der Vierbeiner bereits vier Besitzer. „Zuletzt wurde er für einen Euro weitergereicht, um 'das Problem' aus der Welt zu schaffen“, heißt es.

---------------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

---------------------

Doch was ist mit dem Vierbeiner nicht in Ordnung? Immerhin loben die erfahrenen Mitarbeiter den Rüden in den höchsten Tönen: „Selten haben wir eine so große Loyalität und die Bereitschaft, sich zu 100 % auf seinen Menschen einzulassen, erlebt.“

Hund in NRW: Tierheim mit dringender Warnung – DANN wird Struppi zum „Albtraum“

Aber: Trotz seiner herzensguten Art sei der Schnauzer-Mix fremden Menschen gegenüber doch sehr misstrauisch. Wenn er sich in die Ecke gedrängt fühle, könne es sogar sein, dass er zubeißen würden.

++ Wetter in NRW: Hitze-Alarm! HIER wird es Samstag am heißesten ++

„In den richtigen Händen ist Struppi ein Traumhund – in den falschen Händen kann er zum Albtraum werden“, betonen daher die Mitarbeiter. Beim Gassi gehen gehört deshalb ein Maulkorb für Struppi dazu.

---------------------

Noch mehr Meldungen zu Hund in NRW:

---------------------

+++Hund in Dortmund: Zehn Vierbeiner vergiftet – Polizei steht vor einem Rätsel +++

Abschrecken solle das jedoch niemanden. Für den Hund wäre ein Halter optimal, der erfahren in der Hundeerziehung ist und keine Scheu vor einer Herausforderung hat. Die Mühe würde Struppi ihm mit der Zeit dankbar zurückzahlen, sind sich die Mitarbeiter des Tierheims sicher. (cg)