Hagen

Hund in NRW: Frau geht mit ihren Vierbeinern spazieren – plötzlich zückt ein Mann eine Waffe

In Hagen (NRW) wurde eine Hunde-Besitzerin von einem Mann bedroht. (Symbolbild)
In Hagen (NRW) wurde eine Hunde-Besitzerin von einem Mann bedroht. (Symbolbild)
Foto: imago images

Hagen. Das muss eine schockierende Begegnung für eine Frau in Hagen (NRW) gewesen sein. Die 35-Jährige wollte nur mit ihren Hunden eine Gassirunde gehen, als sie von einem Mann mit einer Waffe bedroht wurde.

Die Frau aus Volmarstein (NRW) lief am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr mit ihren drei Hunden über die Eckeseyer Straße in Hagen. Als sie an einem Spielplatz vorbeikam, flitzten ihre Vierbeiner schnurstracks zu einem anderen Hundebesitzer (28), der ebenfalls mit seinem Hund eine Runde drehte.

Hund in NRW: Frau bei Gassirunde bedroht

Doch die Hunde kamen gar nicht so weit. Als sie auf den Mann zurannten, reagierte dieser blitzschnell und zog eine Schreckschusswaffe aus seinem Holster und zielte auf die Tiere.

----------------------------

Mehr Nachrichten aus der Region:

Bochum: Neue Corona-Regeln ab sofort – das bedeutet es für dich

Essen: Polizei von Gaffern bedrängt und bepöbelt – Politiker fällt jetzt verheerendes Urteil! „Integration gescheitert“

Hund in Essen: Emotionale Bitte von Tierheim geht nah – „Kleines Wunder vollbringen“

----------------------------

Die Polizei musste hinzugerufen werden, um die Situation zu klären. Der junge Mann gab gegenüber den Beamten an, dass er sich vor den Hunden gefürchtet habe, weil er sich bedroht fühlte. „Die Frau beteuerte, dass ihre Hunde nicht aggressiv waren“, heißt es von der Polizei.

So steht Aussage gegen Aussage. Bei der Durchsuchung des Mannes konnten die Polizisten dann noch zwei Messer und einen Teleskopschlagstock sicherstellen. Sie erstellten wegen der Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz eine Anzeige. Für die Waffe besaß er allerdings einen kleinen Waffenschein.

---------------------

Das ist die Stadt Hagen:

  • der Raum Hagen wurde erstmals 775 erwähnt
  • rund 190.000 Einwohner und fünf Stadtbezirke
  • größte Stadt in Südwestfalen, wird „das Tor zum Sauerland“ genannt
  • Sitz der einzigen staatlichen Fernuniversität Deutschlands
  • Wahrzeichen unter anderen: Schloss Hohenlimburg, Osthaus Museum und das LWL-Freilichtmuseum
  • Oberbürgermeister ist Erik O. Schulz (parteilos)

------------------------

Eine andere schlimme Hunde-Attacke aus Schwelm lässt nicht nur Hunde-Besitzern das Herz bluten. Wie ein Fünfjähriger mit einem Welpen umgegangen ist, macht betroffen. Hier alle Einzelheiten>>> (js)