Flughafen Köln/Bonn: Frau reist mit Impfausweis aus der Türkei ein – der wird ihr zum Verhängnis

Flughafen Kön/Bonn: Der Polizei ging eine Reisende aus der Türkei ins Netz. (Symbolbild)
Flughafen Kön/Bonn: Der Polizei ging eine Reisende aus der Türkei ins Netz. (Symbolbild)
Foto: Augst / Eibner-Pressefoto / dpa

Köln. Aufregung am Flughafen Köln/Bonn um eine Frau (35) aus der Türkei.

Die 35-Jährige zeigte vergangene Woche bei ihrer Ankunft am Flughafen Köln/Bonn ihren Impfausweis vor. Das sollte die Reisende aus Dalaman in der Türkei jedoch bereuen.

Flughafen Köln/Bonn: Reisende zeigt Impfausweis – und hat jetzt ein Problem

In der Corona-Pandemie haben sich die Regeln am Flughafen Köln/Bonn grundlegend geändert. Wie auch an anderen Flughäfen in Deutschland müssen Reisende bei ihrer Ankunft aus dem Ausland aktuell einen negativen PCR-Test (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen.

Alternativ können die Reisenden auch ihren Status als Genesene oder ihre Corona-Impfung nachweisen. Letzteres war der Plan der 35-Jährigen.

Doch sie hat wohl nicht mit den Behörden am Airport Köln/Bonn gerechnet.

----------------

Das ist der Flughafen Köln/Bonn:

  • der Flughafen Köln/Bonn „Konrad Adenauer“ ist ein internationaler Airport
  • nach Passagierzahlen liegt er im Jahr 2019 auf Platz 7 in Deutschland und im Frachtbereich auf Platz 3
  • Basis der Fluggesellschaft Eurowings und Drehkreuz der Frachtfluggesellschaften UPS Airlines und FedEx
  • 2020 ist der Flughafen in einer Umfrage unter 13,5 Millionen Befragten zum drittbesten Regional-Flughafen der Welt gewählt worden
  • in der Kategorie „World's Top 100 Airports“ liegt der Airport 2020 unter den besten 30 weltweit

---------------

Denn die Beamten haben sich den Impfausweis der Reisenden ganz genau angeschaut und entdeckten dabei Unstimmigkeiten.

Frau fliegt am Flughafen Köln/Bonn auf

So stellten die Grenzpolizisten fest, dass die angegebene Chargennummer der im Impfausweis angegebenen Impfung überhaupt nicht verimpft worden war. Heißt im Klartext: Es handelte sich bei dem Dokument um eine Fälschung.

Die 35-Jährige muss sich nun auf ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz gefasst machen.

---------------

Mehr vom Flughafen Köln/Bonn und aus der Region:

Flughafen Köln/Bonn: Zwischenfall in der Luft – Flieger kehrt um und fliegt dann sogar bis München!

Kita in NRW: Mann beklaut Kinder – doch DAS hätte er besser nicht mitgehen lassen

Spritpreis in NRW explodiert: HIER kostet Benzin jetzt über 2 Euro – die Aussichten sind düster

---------------

Es ist nicht der erste Fall in der letzten Zeit. Denn seit Juni 2021 hat die Polizei die Möglichkeit, die auf den Impfnachweisen angegebene Chargennummern beim Paul-Ehrlich-Institut abzufragen.

Seitdem fallen häufiger Fälschungen auf. (ak)