Veröffentlicht inRegion

Flughafen Düsseldorf: Herrenloser Flieger wirft Fragen auf – er kostet richtig viel Kohle

Am Flughafen Düsseldorf steht seit einiger Zeit ein herrenloses Flugzeug herum. Und das wirft etliche Fragen auf.

© IMAGO/Jochen Tack

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Jedes Jahr starten oder landen mehrere Millionen Passagiere an deutschen Flughäfen. Im Jahr 2020 wurden an deutschen Flughäfen 247,8 Millionen Passagiere befördert. Viele von ihnen auch von NRW aus. Doch welche Flughäfen gibt es in NRW? Wir zeigen sie euch.

Jemand sein Flugzeug vergessen? Dass man ab und zu einen herrenlosen Koffer im Flughafen Düsseldorf findet, ist ärgerlich genug, sind damit weitreichende Sicherheitseingriffe verbunden. Doch seit fast zwei Jahren steht am Flughafen Düsseldorf kein vergessener Koffer rum – sondern ein vergessenes Flugzeug!

Kein Witz: der Airbus A320-200 mit Condor-Lackierung sucht seinen Besitzer. Es steht aber nicht auf einem regulären Parkplatz, sondern ganz am Rande auf einer Asphaltfläche neben der Nordbahn (23R). Anfang 2022 wurde das alte Passagierflugzeug von Condor außer Betrieb genommen. Und seitdem steht es vor großen Solaranlagen herum!

Flughafen Düsseldorf: Herrenloser Flieger wirft Fragen auf

Die Maschine mit dem Luftfahrzeugkennzeichen „D-AICD“ flog fast 24 Jahre Urlauber quer durch Europa. Seit dem 9. Januar 2022 aber steht sie komplett still. Die Airline Condor hat den Jet schon im August 2022 ausgemustert. Eine Condor-Sprecherin gegenüber dem Fachportal „Aero Telegraph“: „Es wurde im Rahmen der Flottenmodernisierung wie geplant ausgeflottet.“

Der Flughafen Düsseldorf erklärt, was dann mit dem Flugzeug passierte. Ein Sprecher: „Der besagte Airbus A320-200 wurde im letzten Jahr von Condor verkauft, vom Käufer jedoch bis dato nicht abgeholt.“ Wer sich hinter dem ominösen Käufer verbirgt, verrät der Flughafen-Sprecher nicht. Auch der Flugbetrieb sei wegen des Flugzeugs „nicht beeinträchtigt“.



Alter Airbus kostet richtig viel Kohle

Dabei sollte sich der neue Besitzer beeilen, denn das Parken eines Flugzeugs am Flughafen Düsseldorf kostet richtig viel Kohle. Der Sprecher weiter: „Natürlich fallen grundsätzlich Gebühren nach der Entgeltordnung an.“ Das Abstellen koste laut „Aero Telegraph“ pro Tag 102,30 Euro, jährlich also über 37.000 Euro. Noch ist unklar, ob diese Gebühr überhaupt erhoben wird. Wie so vieles in diesem ominösen Fall…