Flughafen Düsseldorf: Eurowings cancelt mehrere Flüge – doch das große Chaos steht noch bevor

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Jedes Jahr starten oder landen mehrere Millionen Passagiere an deutschen Flughäfen. Im Jahr 2020 wurden an deutschen Flughäfen 247,8 Millionen Passagiere befördert. Viele von ihnen auch von NRW aus. Doch welche Flughäfen gibt es in NRW? Wir zeigen sie euch.

Beschreibung anzeigen

Die Chaos-Wochen am Flughafen Düsseldorf gehen weiter! Kurz vor Beginn der Sommerferien in NRW (27. Juni bis 9. August) werden die Zustände am Airport immer haarsträubender. Wie soll es erst werden, wenn die große Reisezeit beginnt?

Am Sonntag herrschte für Kunden von Eurowings wieder ein großes Durcheinander am Flughafen Düsseldorf. Damit nicht genug: Auch Lufthansa-Verbindungen wurden kurzfristig gecancelt.

Flughafen Düsseldorf: Eurowings cancelt Verindungen – doch das große Chaos steht noch bevor

Den großen Fluggesellschaften fehlt Personal am Boden und in der Luft! Die Auswirkungen sind aktuell dramatisch: Lufthansa, Eurowings und Easyjet haben angekündigt, rund 1.000 Verbindungen allein im Juli zu streichen!

------------------------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • In NRW ist es der wichtigste Flughafen
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Tower Deutschlands

------------------------------

Ein Vorgeschmack auf die drohenden Turbulenzen in der Ferienzeit gab es am Sonntag am Flughafen Düsseldof. Eurowings hatte mehrere Flüge gestrichen, um die Kunden rechtzeitig einzuchecken. Der Grund war laut Informationen des „Kölner Stadtanzeigers“ fehlendes Personal.

Verbindungen gestrichen: Chaos bei Eurowings am Flughafen Düsseldorf

RTL-Recherchen ergaben, dass es sich um Verbindungen nach Budapest, Wien, Faro, Malaga, Mailand und Newcastle handelte. Viele andere Eurowings-Flieger konnten nur mit teils deutlicher Verspätung abheben.

Doch auch am Schalter für die Umbuchungen ging es konfus zu: Lediglich zwei Mitarbeiter mussten sich um Hunderte Eurowings-Passagiere kümmern. Stress pur für die Reisenden und die Mitarbeiter!

Flughafen Düsseldorf: Top-Manager der Reiseveranstalter springen im Dreieck

Die deutschen Reiseveranstalter springen im Dreieck. Hochrangige Branchenvertreter sprechen laut Wirtschaftsmagazin „Capital“ von fahrlässigem Missmanagement. Man stehe vor einer Situation, „die wir so noch nicht gesehen haben“, so Dirk Inger, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbands (DRV).

-----------------

Weitere Nachrichten über den Flughafen Düsseldorf:

-----------------

Ralph Schiller, Chef des Reiseveranstalters FTI, will die Streichungen von Hunderten Verbindungen im Juli nicht hinnehmen. Die zum Verkauf bereitgestellten Flüge“ müssten „auch bedient und abgewickelt werden". Darüber hinaus sollten die Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften „alles dafür tun, die Probleme für An- und Abreisende schnellstmöglich zu beheben.“ (mag)