Flughafen Düsseldorf: Gewalt, Schreie, Chaos – DAS müssen Mitarbeiter täglich erleben

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Jedes Jahr starten oder landen mehrere Millionen Passagiere an deutschen Flughäfen. Im Jahr 2020 wurden an deutschen Flughäfen 247,8 Millionen Passagiere befördert. Viele von ihnen auch von NRW aus. Doch welche Flughäfen gibt es in NRW? Wir zeigen sie euch.

Beschreibung anzeigen

So schön ein Urlaub auch sein kann, so stressig ist oft der Weg dahin – vor allem, wenn er mit einem Abflug am Flughafen Düsseldorf verbunden ist.

Seit Wochen herrschen dort angespannte Zustände. Lange Wartezeiten an den Check-In-Schaltern und ausgefallene und verspätete Flüge kosten sowohl die Reisenden als auch die Mitarbeiter am Flughafen Düsseldorf viele Nerven.

Flughafen Düsseldorf: Mitarbeiter packt aus – „Was wir an Beschimpfungen aushalten müssen, ist extrem heftig“

Gegenüber der „Rheinischen Post“ gibt ein Mitarbeiter vom Flughafen Düsseldorf Einblick in die aktuelle Situation, in der er und Kollegen die Wut der Passagiere zu spüren bekommen. „Ein Kollege, der neben mir am Schalter gesessen hat, hat erst vor wenigen Tagen eine Faust voll ins Gesicht bekommen“, schildert der Mann, der an der Passagierabfertigung arbeitet, also das Gepäck der Reisenden annimmt und ihre Personalien überprüft.

----------------------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Tower Deutschlands

----------------------------

„Was wir zudem an Beschimpfungen aushalten müssen, ist extrem heftig. Wir werden unter anderem rassistisch beleidigt. Unsere Mütter werden beleidigt“, schildert der Mann weiter.

Flughafen Düsseldorf: Düstere Prognose für die Sommerferien

Für den kommenden Freitag, wenn in NRW der letzte Schultag vor den Ferien ist, stellt sich der Mitarbeiter in Düsseldorf schon auf das Schlimmste ein. „Es wird auf jeden Fall so sein, dass wieder Flüge gecancelt werden und es extrem voll sein wird. Es wird zu tumultartigen Szenen kommen. Es wird schon allein wegen Überfüllung kaum ein Durchkommen geben“, zitiert die RP den Mann.

+++ Flughafen Düsseldorf: Mitarbeiter am Ende – „Dieser Sommer ist der schlimmste“ +++

Vor allem viele Familien werden vor Ort sein, „die nach zwei Jahren Pandemie wieder einen großen Urlaub machen. Und wir werden deshalb viele weinende und schreiende Kinder sehen und hören.“

----------------------------

Mehr aktuelle News zum Flughafen Düsseldorf:

----------------------------

Für Reisende hat der Angestellte am Flughafen Düsseldorf Ratschläge parat. Zunächst sollte man vor der Fahrt zum Airport checken, ob der gebuchte Flug überhaupt stattfindet. Am Schalter selbst sollte man alle benötigten Dokumente – auch fürs Ausland – bereit halten: „Denn das hält leider sehr oft am Check-In auf.“ (kv)