Düsseldorf

Düsseldorf: Zwei Straßenbahnen krachen ineinander ++ Zug entgleist ++ Zahlreiche Verletzte

Düsseldorf: Zahlreiche Verletzte nach Straßenbahn-Unglück in der NRW-Landeshauptstadt. (Symbolbild)
Düsseldorf: Zahlreiche Verletzte nach Straßenbahn-Unglück in der NRW-Landeshauptstadt. (Symbolbild)
Foto: Martin Gerten / dpa

Düsseldorf. Bei einem Straßenbahn-Unglück in Düsseldorf haben sich am Montagvormittag 19 Menschen verletzt.

Wie die Feuerwehr Düsseldorf mitteilte, krachte es am Morgen gegen 10 Uhr im Stadtteil Pempelfort. Zwei Straßenbahnen der Rheinbahn rauschten auf der Nordstraße ineinander.

Düsseldorf: Straßenbahn-Unfall in Pempelfort – Großeinsatz der Feuerwehr

Sofort eilten zahlreiche Rettungskräfte zum Unglücksort an der Collenbachstraße, Ecke Münsterstraße. Allein 60 Kräfte der Feuerwehr Düsseldorf waren im Einsatz, um die Verletzten aus dem Fahrzeug zu befreien und zu versorgen.

15 Fahrgäste mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Vier weitere wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Wie schwer die Verletzungen der eingelieferten Personen sind, ist unklar. Auch zu Alter und Geschlecht liegen derzeit noch keine Informationen vor.

------------

Das ist die Rheinbahn AG in Düsseldorf:

  • Verkehrsunternehmen in Düsseldorf
  • Gegründet: 1896
  • Einzugsgebiet mit über einer Million Einwohnern
  • Größtes Nahverkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)
  • Über 3.000 Mitarbeiter

------------

Ein Notfallseelsorger kümmerte sich vor Ort um zwei Menschen.

Straßenbahn bei Unglück in Düsseldorf entgleist

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Fest steht, dass die Wucht des Aufpralls so groß war, dass eine der beiden Straßenbahnen in Düsseldorf entgleiste.

Die „Rheinische Post“ berichtet, dass sich die beiden Bahnen entgegenkamen. Beim Abbiegen am Dreieck geschah dann das Unglück. Nach der Versorgung aller Verletzten setzten Spezialisten der Rheinbahn die entgleiste Bahn wieder zurück ins Gleis.

------------

Weitere Meldungen aus der Region:

A43 im Ruhrgebiet: BMW-Fahrer flüchtet vor Polizei – sein Beifahrer (18) schwebt jetzt in Lebensgefahr!

Dortmund: Leiche am U-Turm entdeckt! Mordkommission verfolgt eindeutige Spur

Ruhrgebiet: Kult-Disco macht endlich wieder auf - „Wer hätte das gedacht“

------------

Der Einsatz der Feuerwehr Düsseldorf war nach rund zwei Stunden beendet. Die Polizei hat nun die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (ak)