Bottrop

Ruhrgebiet: Beliebter Club darf endlich wieder öffnen - „Wer hätte das gedacht“

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

Beschreibung anzeigen

Bottrop. Alle Clubgänger in Deutschland mussten in den letzten Monaten stark sein doch im Ruhrgebiet gibt es allerdings jetzt im wahrsten Sinne etwas zu feiern.

Wegen Corona mussten alle Party-Locations in Deutschland die Türen schließen. Viele fürchteten, dass so mancher Schuppen die Phase nicht überleben könnte.

Umso größer ist die Freude darüber, dass eine Kult-Disco im Ruhrgebiet nun wieder eröffnet und das direkt mit einem großen Knall.

Ruhrgebiet: Kult-Club darf wieder öffnen – „Wer hätte das gedacht“

Die Rede ist vom „Tanzlokal Nina“ in Bottrop, das 2011 von Schlagerstar Michael Wendler gemeinsam mit seinem damaligen Manager Markus Krampe eröffnet worden war.

Die Nachricht zur Wiedereröffnung mit dem edlen Ambiente im Ruhrgebiet hat nun Markus Krampe rausgehauen.

Der Ex-Manager von Michael Wendler kündigte bei Instagram ein großes Partyfieber ab dem 1. Oktober in Bottrop an: „Ja Leute, wer hätte das gedacht? Nach fast zehn Jahren sitze ich nochmal auf dieser Bühne, wo so viele coole Auftritte stattgefunden haben“, beginnt Krampe.

----------------

Weitere Meldungen aus der Region:

A43 im Ruhrgebiet: BMW-Fahrer flüchtet vor Polizei – sein Beifahrer (18) schwebt jetzt in Lebensgefahr!

Hund in Dortmund einfach an Baum zurück gelassen – „So viel Angst und Misstrauen in seinen Augen“

Hamm: Leiche einer jungen Frau vor Gericht gefunden – neue Details

----------------

Mit Beginn des neuen Monats sei es endlich wieder soweit: „Dann könnt ihr in eurem Wohnzimmer endlich wieder feiern.“ Dann seien fast eineinhalb Jahre Corona-Zwangspause vorbei.

Kult-Disco im Ruhrgebiet startet mit Jubiläum

Und alle Schlager-Fans aus dem Ruhrgebiet können sich auf etwas gefasst machen.

Denn ab dem 1. Oktober gibt es allen Grund für Party: „Wir feiern Neueröffnung, Wiedereröffnung und zehnjähriges Jubiläum“, kündigt Markus Krampe an und weiter: „Ich freue mich auf viele Bekannte, vielleicht auch ein paar neue Gesichter“, wenn es heiße: „Nina-Woche“.

Der Ansturm auf die beliebte Party-Location in Bottrop sollte ihm gewiss sein. Die Reaktionen auf die Wiedereröffnung:

  • Klasse!! Man sieht sich auf jeden Fall bald dort
  • Ich erinnere mich noch an die Eröffnung
  • Mega, Alles Gute beim ReOpening
  • Wir sind dabei

Wie in allen Clubs in NRW gibt es allerdings weiterhin coronabedingte Einlassbeschränkungen. Ab einer Inzidenz von 35 gilt die 3G-Regel. Besucher müssen dann entweder nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder frisch getestet sind. (ak)

Bordell-Besitzerin klagt vor Bundestagswahl

Nicht nur Clubs hatten es in der Pandemie schwer. Auch Prostituierte mussten mit einem Berufsverbot leben.

Eine Bordell-Besitzerin aus Essen hat nun vor der Bundestagswahl große Sorgen. Wovor? Das liest du hier >>>

Deutsche Bahn in Essen: Ärger für Pendler! Gravierende Mängel auf den Gleisen – Tunnel bleibt wochenlang gesperrt

Die starken Unwetter im Juli haben auch in Essen bleibende Schäden hinterlassen. HIER müssen Pendler bald starke Nerven beweisen >>>