Veröffentlicht inRegion

Commerzbank in NRW: Verdi ruft zu Streiks auf! Das müssen Kunden jetzt wissen

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Streik bei der Commerzbank in NRW! Bei der vergangenen Verhandlungsrunde für das private Bankgewerbe konnte die Verdi leider kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.

Darum ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft jetzt zum Streik auf. Mehrere Filialen der Commerzbank in NRW sind betroffen.

Commerzbank in NRW: Tarifverhandlungen gescheitert – Verdi ruft zum Streik auf

„Das Arbeitgeberangebot ist ein Schlag ins Gesicht der Beschäftigten“, so Roman Eberle. Er ist bei der Verdi NRW für die Privatbanken zuständig. „Während der extrem schwierigen Situation in der Coronakrise waren es die Bankangestellten, die den Laden am Laufen gehalten haben. Was ihnen die Beschäftigten wert sind, zeigt das Angebot, das jetzt von den Arbeitgebern offeriert wird: nämlich gar nichts.“

—————————

Das ist die Commerzbank:

  • eine deutsche Großbank mit Sitz in Frankfurt am Main
  • wurde am 26. Februar 1870 gegründet
  • war im Geschäftsjahr 2018 die viertgrößte Bank Deutschlands
  • betreut über acht Millionen Kunden
  • ihre Tochtergesellschaft in Deutschland ist die Comdirect Bank mit rund 2,7 Millionen Kunden

—————————

Die Verdi versucht für die Beschäftigen der Commerzbank in NRW eine Gehaltserhöhung und den Anspruch auf bis zu 60 Prozent mobile Arbeitszeit durchzubringen. Es sollen 4,5 Prozent mehr gezahlt werden, bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Der Arbeitgeber sieht allerdings erst ab April 2022 eine dreistufige Steigerung um etwa 1,2 Prozent und dann jeweils 1 Prozent bis April 2024 vor. Damit will sich die Gewerkschaft jedoch nicht zufriedengeben – vor allem nicht in Zeiten der wachsenden Inflation. Deshalb ruft sie jetzt zum Streik auf.

Commerzbank in NRW: Hier wird am Freitag gestreikt

Die Beschäftigten der Commerzbank-Filialen werden am Freitag, den 1. Oktober, zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Betroffen sind die Betriebe in Dortmund, Essen, Düsseldorf, Köln und Bielefeld sowie alle angeschlossenen Filialen und internen Abteilungen. Pandemiebedingt wird es eine digitale Versammlung am Freitagmorgen geben. Kunden der Commerzbank in NRW sollten sich auf schlecht besetzte Filialen gefasst machen.

—————————

Mehr Nachrichten aus NRW:

Wetter in NRW: Unwetter-Warnung! In diesen Städten soll es gleich richtig krachen

NRW: Pkw erfasst Schülergruppe! Mehrere Kinder verletzt

Hund in NRW: Um einen Schäferhund zu vermitteln, überlegen sich Tierheim-Mitarbeiter jetzt DAS – „könnte euch knutschen“

Rewe in NRW: Kundin auf Parkplatz abgezockt – auf diese miese Weise

—————————

Da das Gegenangebot des Arbeitgebers sowohl eine zu niedrige Lohnsteigerung als auch keine Annäherung an die Forderungen zur mobilen Arbeit darstellt, sieht es mit einer Einigung zurzeit eher schwierig aus. Weitere Streiks dürften zu erwarten sein. (mbo)