Christoph Metzelder: Urteil im Kinderporno-Prozess gefallen – Urteil rechtskräftig

METIN GÜLMEN und MARCEL STORCH
Christoph Metzelder vor dem Amtsgericht Düsseldorf.
Christoph Metzelder vor dem Amtsgericht Düsseldorf.
Foto: picture alliance/dpa | Federico Gambarini

Das Urteil gegen Christoph Metzelder ist gefallen! Am Donnerstag musste sich Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder vor dem Amtsgericht Düsseldorf verantworten. Der Vorwurf: Besitz und Weitergabe von kinder- und jugendpornografischen Schriften.

Bereits am ersten Verhandlungstag kam es zu einem Urteil: zehn Monate Haft auf Bewährung gegen den Ex-Profi! Das Urteil ist inzwischen rechtskräftig. Christoph Metzelder hat auf die Rückgabe des Mobiltelefons und die Einlegung von Rechtsmitteln verzichtet. Auch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat die eingelegte Berufung zurückgenommen und im Übrigen auf die Einlegung von Rechtsmitteln verzichtet. Das teilte das Amtsgericht Düsseldorf am Montag mit.

Christoph Metzelder: Prozess gegen Ex-Nationalspieler startet

Es war wohl der schwerste Gang für den Mann, der schon im Finale um die Fußball-Weltmeisterschaft und in den großen Arenen dieser Welt spielte. Doch diesen Donnerstag war das Spielfeld für Christoph Metzelder nicht der grüne Rasen, sondern Saal E.116 im Düsseldorfer Gerichtsgebäude.

Grauer Sakko, weißes T-Shirt, gepflegte Frisur, schwarze OP-Maske – so betritt Metzelder um kurz vor halb 10 den Gerichtssaal unter den Augen der Kameras. Er wirkt nervös, nimmt zwischen seinen drei Anwälten Julia Donnepp, Ulrich Sommer und Heiko Klatt Platz. 15 Minuten dauert die Verlesung der Anklage durch die Staatsanwältin Kathrin Radtke. Im Detail geht sie auf die kinderpornografischen Bilder ein, die auf Metzelders Handy gefunden wurden. Sie zeigen schweren sexuellen Missbrauch von Minderjährigen.

+++ Aldi: Nach Run auf die Corona-Selbsttests – Discounter setzt noch einen drauf +++

Der Angeklagte wirkt gefasst, hat den Blick meist gesenkt, macht sich Notizen. Dann äußert sich der Vize-Weltmeister persönlich zu seinem Werdegang, erzählt von seiner Karriere. Am Ende verkündet er, dass er unabhängig vom Ausgang des Prozesses sein Bundesverdienstkreuz am Bande und den Verdienstorden des Landes NRW zurückgeben wolle. „Aus Respekt vor den anderen Geehrten.“ Ein leichtes Raunen geht durch den Saal. Kurz darauf ist erstmal Pause. Ein Rechtsgespräch findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Um 12.30 Uhr geht es weiter - mit einem Paukenschlag!

Metzelder gesteht unter Tränen: „Bitte um Vergebung“

Christoph Metzelder gesteht unter Tränen. „Ich bitte alle Opfer sexualisierter Gewalt stellvertretend um Vergebung“, sagt er mit tränenerstickter Stimme in seiner Einlassung. „Ich weiß, dass ich eine tiefe Wunde hinterlassen habe, die niemals verheilen kann.“

Er sei zu keinem Zeitpunkt übergriffig gegenüber Kindern gewesen oder habe ähnliches geplant, sagt er. Das Ganze habe in einer digitalen Parallelwelt stattgefunden. Der 40-Jährige räumt die Verschaffung und Weiterleitung von 18 kinder- und jugendpornografischen Dateien ein. Den Besitz von weiteren angeklagten 300 Dateien gesteht er nicht.

Er habe sich bei dem Material um Vorschaubilder gehandelt, von denen er auf frei zugänglichen Seiten Screenshots machte und diese verschickt. Diese habe er im Anschluss sofort gelöscht. Die Faszination habe in der gemeinsamen Grenzüberschreitung gelegen, schildert er seine Motivation für das Versenden der Bilder an drei Frauen.

Ex-Nationalspieler seit zwölf Monaten in Therapie

Er sei seit zwölf Monaten in Therapie, führt der Ex-Nationalspieler weiter aus. Er werde jede Strafe akzeptieren und sei sich neben der strafrechtlichen auch der moralischen Schuld bewusst. Immer wieder stockt seine Stimme während seiner Einlassung.

Um 15 Uhr wurde die Beweisaufnahme durch das Gericht geschlossen. Das heißt keine weitere Zeugen werden vernommen. Für die Schlussplädoyers ist die Öffentlichkeit erneut ausgeschlossen.

+++ Lotto-Spieler räumt Millionen ab – weil er DIESEN Fehler macht, erfährt er nichts von seinem Gewinn +++

Metzelder-Urteil: Zehn Monate auf Bewährung

Um kurz vor 16 Uhr spricht Richterin Stammerjohann dann das Urteil. Mit zehn Monaten auf Bewährung kommt Metzelder davon. Er wird für 26 Fälle von Beschaffung und Weitergabe von kinderpornografischen Bildern verurteilt. Zugute hält ihm das Gericht, dass er die Schuld glaubhaft eingeräumt habe und Reue gezeigt habe. Auch habe er sich in Eigeninitiative in Therapie begeben, seine beruflichen Eckpfeiler seien weggebrochen. Das Metzelder nicht „nur“ zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, lag an zwei von Metzelder verschickten Videos, die schweren sexuellen Missbrauch zeigten.

+++ AfD: Umfrage-Schock! Partei kann plötzlich Landtagswahl gewinnen +++

Die Bewährungszeit beläuft sich auf zwei Jahre. Lässt sich Metzelder in dieser Zeit etwas zu Schulden kommen, droht ihm das Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Das sagt Metzelders Verteidiger nach dem Prozess

Metzelders Anwälte kritisierten am Rande des Prozesses die Vorverurteilung durch die Presse. Verteidiger Klatt: „Es ist kein Unterschied zur Hexenjagd im Mittelalter“. Das sei einmalig in den letzten 20 Jahren und solle strafmildernd berücksichtigt werden, so der Anwalt.

+++Israel: Schreckliche Katastrophe bei jüdischem Fest – dutzende Menschen sterben bei Massenpanik+++

„Es war wichtig, dass er sich seiner Verantwortung stellt. Das hat er heute auch sehr eindrucksvoll getan“, sagte Verteidiger Sommer nach dem Urteil. „Bedauerlich ist: das hätte er schon vor einem Jahr tun können, wenn es die Inszenierung der Staatsanwaltschaft nicht gegeben hätte.“

+++ Willi Herren (†45): Damit hat keiner gerechnet – Ehefrau Jasmin wird nicht zu seiner Beerdigung kommen +++

Der Fall dürfte mit dem Urteil noch längst nicht abgeschlossen sein, deutete Sommer noch offene Fragen an. „Es gibt zumindest einen Chat, der sehr provozierend ist. Uns interessiert natürlich nach wie vor, wer hat denn da an der Provokation gedreht? Wer ist der Hintermann? Da hatten wir uns Aufklärung erhofft.“

Doch sein Mandant habe erlebt, dass „in der Rolle des Angeklagten eine Aufklärung vor Gericht doch sehr belastend ist, weshalb er es vorgezogen hat in dieser Instanz einen Schlussstrich zu machen. Ob und wie das dann tatsächlich ein Schlussstrich ist, müssen wir klären.“

Riesiges Interesse am Prozess

Das Medieninteresse am Prozess an diesem Donnerstagmorgen war schon am Morgen riesig, auch die Polizeipräsenz ist groß. Die Straße vor dem Gerichtsgebäude ist teilweise abgesperrt. Selbst Beteiligte anderer Prozesse warteten in den oberen Stockwerken, um ein Blick auf den Angeklagten zu erhaschen. Vor dem Saal hatte sich eine lange Zuschauerschlange gebildet. Staatsanwältin Laura Hollmann: „Es ist ein ungewöhnliches großes Medieninteresse. Aber wir haben das erwartet.“

Wegen Corona hatte das Amtsgericht besondere Vorkehrungen getroffen. Nur 14 Journalisten dürfen in den Gerichtssaal, darunter unser Reporter Metin Gülmen. Hinzu kommen wenige Zuschauer. Im Saal herrscht ein strenges Handyverbot.

ARD legt Zusammenarbeit auf Eis

Rückblick: im September 2019 wird Christoph Metzelder bei einem Fußballlehrer-Lehrgang an der Sportschule Hennef abgepasst. Die Ermittler durchsuchen sein Haus und ein Zimmer, nehmen Beweismaterial mit.

Metzelders Saubermann-Image ist mit einem Schlag zerstört. Geschäftspartner ziehen sich zurück, Ex-Kollegen wenden sich öffentlich ab, die ARD legt die Zusammenarbeit als TV-Experte mit ihm auf Eis.

Der in Haltern am See geborene Ex-Profi zieht sich in der Folge aus der Öffentlichkeit zurück, schweigt zu den Vorwürfen. In einer Pressemitteilung des Amtsgerichts heißt es nur: „Der Angeklagte tritt den Vorwürfen entgegen.“

Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder führte offenbar ein Doppelleben

Insgesamt drei Frauen soll Metzelder per Whatsapp Bilder mit kinderpornografischem Inhalt versendet haben. Auf seinem Handy fanden die Ermittler 297 Dateien mit kinder- und jugendpornografischen Inhalten. Den Anstoß für die Ermittlungen hatte eine Frau aus Hamburg gegeben. Sie und Metzelder hatten sich über Instagram kennengelernt.

Sie soll ihm vorgespielt haben, dass sie sein Interesse an Minderjährigen teile, um ihn zu überführen, schilderte Leon Kruse, Anwalt der Frau. Gegen sie wird von der Staatsanwaltschaft Hamburg ebenfalls ermittelt.

-----------------------------------

Das ist Christoph Metzelder:

  • Er wurde am 5. November 1980 in Haltern geboren
  • 1986 spielte er in seinem Heimat-Fußballverein TuS Haltern
  • 1995 wechselte er in die Jugend des FC Schalke 04
  • 1996 ging er zu Preußen Münster. Dort absolvierte er sein erstes Spiel in der U-18-Nationalelf
  • Im Jahr 2000 wechselte er zu Borussia Dortmund
  • Im August 2001 debütierte Christoph Metzelder in der deutschen Fußballnationalmannschaft
  • Neben dem Fußball begann er 2001 an der Fernuniversität Hagen ein Studium der Betriebswirtschaft
  • Christoph Metzelder gewann in der Spielsaison 2001/2002 die Deutsche Meistertschaft mit Borussia Dortmund
  • 2002 wurde er als Vizeweltmeister bei der WM in Japan/Südkorea zum besten Spieler des Turniers unter 23 Jahren gewählt
  • Nach drei Jahren bei Real Madrid schloss er sich 2010 dem FC Schalke 04 an. Dort beendete er 2013 seine professionelle Karriere
  • Christoph Metzelder trat mehrfach durch sein soziales Engagement in Erscheinung
  • Er war Jugendtrainer des TuS Haltern
  • Gemeinsam mit einer ehemaligen Lebensgefährtin hat er eine Tochter

Christoph Metzelder: Erfolge und Auszeichnungen

  • Deutscher Meister 2002 (Borussia Dortmund)
  • Spanischer Meister 2008 (Real Madrid)
  • DFB-Pokal-Sieger 2011 (FC Schalke 04)
  • Verdienstorden des Landes NRW 2011
  • Bundesverdienstkreuz am Bande 2017

-----------------------------------

Der in Haltern am See geborene Ex-Profi spielte für Preußen Münster, Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04. In Deutschland und Spanien gewann er die Meisterschaft. Mit Schalke wurde er Pokalsieger. (mit sid/dpa)