Veröffentlicht inRegion

Bewusstloser Mann mit schweren Gesichtsverletzungen in Gladbeck gefunden – ein Detail wirft Fragen auf

Hochstraße-Gladbeck.JPG
Der schwer verletzte Mann (34) wurde in der Hochstraße in Gladbeck aufgefunden. (Archivbild) Foto: Dirk Bauer / FUNKE Fotoservices

Gladbeck. 

Rätselhafter Fall in Gladbeck: Ein bewusstloser Bottroper (34) ist am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr an der Hochstraße in Gladbeck gefunden worden.

Zeugen riefen sofort den Notruf, als sie die schweren Verletzungen im Gesicht des Mannes sahen. Der 34-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und blieb zur stationären Behandlung.

Bewusstloser Mann mit Erinnerungslücke

Als der Bottroper wieder zu sich kam, konnte er sich an nichts mehr erinnern. Er wusste lediglich noch, dass er den Abend im „Café Goethestraße“ verbracht hatte.

Wann er die Kneipe verlassen hatte, konnte der 34-Jährige der Polizei allerdings nicht sagen.

————————————

• Mehr Themen:

Aufgepasst! In diesen NRW-Städten schlagen Autodiebe besonders häufig zu – und darauf haben sie es abgesehen

Gelsenkirchen: Fünf Unbekannte beleidigen Jugendlichen an Haltestelle – dann schlagen sie ihn vor den Augen seiner Freundin zusammen

• Top-News des Tages:

Schlagerboom 2018 in der ARD: Diese Aktion von Florian Silbereisen haben die TV-Zuschauer nicht gesehen

Borussia Dortmund: „Ich wechsel zu Bayern“ – Wechsel-Verwirrung um BVB-Supertalent

————————————-

Polizei steht vor einem Rätsel

Ein Detail des Vorfalls macht stutzig: Wie die Polizei mitteilte, wurde der Bottroper offensichtlich nicht ausgeraubt. Unklar ist, wie und warum seine schweren Verletzungen entstanden sind.

Um herauszufinden, wie der Mann verletzt wurde, bittet die Polizei um Hinweise. Hast du etwas gesehen? Dann melde dich bitte bei der Polizei unter der Nummer: 0800 / 2361 111.