Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Fünf Unbekannte beleidigen Jugendlichen an Haltestelle – dann schlagen sie ihn vor den Augen seiner Freundin zusammen

In Gelsenkirchen-Horst haben fünf Männer einen Jugendlichen verprügelt.
In Gelsenkirchen-Horst haben fünf Männer einen Jugendlichen verprügelt.
Foto: Ingo Otto

Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitag haben in Gelsenkirchen fünf Unbekannte einen 17-Jährigen verprügelt. Das Opfer wartete gemeinsam mit seiner Begleitung, einer 18-Jährigen, an der Haltestelle „Buerer Straße“ in Horst auf die Bahn.

Zunächst beschimpften und beleidigten die fünf jungen Männer den 17-Jährigen, bevor sie ihn mit Schlägen attackierten. Als er am Boden lag, traten sie auf ihn ein. Wie durch ein Wunder wurde das Opfer nur leicht verletzt.

Gemeinsam mit seiner Freundin gelang es ihm zu flüchten. Zuerst folgten die Täter ihnen, entfernten sich dann aber in Richtung Kärntener Ring.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sparkasse: Betrüger versuchen Kunden mit Kreditkarten-Trick abzuzocken – Verbraucherzentrale warnt

Mit fremdem Kind vor Zug gesprungen: Prozess gegen Gelsenkirchener beginnt

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04 ohne Ralf Fährmann gegen Galatasaray – Keeper fällt weiter aus

Nochmals verschoben! Seltenes Riesen-Flugzeug landet erst am Dienstag am Flughafen Düsseldorf

-------------------------------------

Gelsenkirchen: Die Polizei sucht Zeugen

Die Täter waren etwa 20 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Sie hatten eine schlanke Statur. Sie sprachen arabisch und waren dunkel gekleidet. Ein Täter trug einen schwarzen Jogginganzug, ein anderer eine beige Kapuzenjacke.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise oder Angaben zu den Flüchtigen und/oder deren Aufenthaltsort geben können. Hast du etwas Auffälliges bemerkt? Dann melde dich bei der Polizei Gelsenkirchen unter der Telefonnummer 0209/3657512 (Kriminalkommissariat 15) oder 0209/3658240 (Kriminalwache). (cs)

 
 

EURE FAVORITEN