Veröffentlicht inRegion

Bahn in NRW: Pendler können aufatmen – große Sperrung auf wichtiger Bahn-Strecke aufgehoben

Bahn in NRW: Auf einem wichtigen Streckenabschnitt in NRW ist ein Baum umgestürzt. Dadurch wurde eine Sperrung auf der Strecke ausgelöst.

Bahn in NRW: Strecke wurde gesperrt. Noch keine weiteren Informationen der Deutschen Bahn.
u00a9 imago/Ralph Peters

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Auf einer Bahnstrecke in NRW ist es heute zu einem folgenschweren Naturunfall gekommen. Denn auf der Bahnstrecke zwischen Witten Hauptbahnhof und Witten-Annen Nord ist ein Baum auf die Bahnstrecke gestürzt. Durch den umgestürzten Baum wurde die Strecke zeitweise komplett gesperrt. Der Verkehr der S-Bahnen wird auf der Strecke von Witten Hauptbahnhof bis Dortmund Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt umgeleitet. Die Züge zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hagen Hauptbahnhof (Langtakte) werden von Witten Hauptbahnhof bis Dortmund Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt umgeleitet.

Mehr Pech haben die NRW-Bahnreisenden bei den Haltestellen Halte Witten-Annen Nord, Dortmund-Kruckel und Dortmund-Barop. Diese Haltestellen fallen komplett aus. Deshalb bat die Bahn dazu, dass die betroffenen Bahnkunden direkt mit den Zügen in die Gegenrichtung zurückfahren sollten.

Bahn in NRW: Streckensperrung wurde aufgehoben

Ab ca. 19:45 Uhr wurde ein Ersatzverkehr mit einem Bus der Firma Ayden zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Witten Hauptbahnhof eingerichtet. Der Ersatzverkehr startete am Dortmunder Hauptbahnhof.


Noch mehr News zur Deutschen Bahn:


Mittlerweile wurde der umgestürzte Baum auf der Strecke zwischen Witten Hauptbahnhof und Witten-Annen Nord beseitigt. Die Streckensperrung wurde aufgehoben. In Kürze werden die Züge wieder auf der geplanten Strecke fahren und alle geplanten Halte anfahren.