Veröffentlicht inRegion

Bahn in NRW: Verdi kündigt neue Streikwelle an – Pendler brauchen erneut starke Nerven

Schon wieder wird die Bahn in NRW bestreikt! Am Donnerstag, den 16. März, geht es zunächst bei einem Verkehrsbetrieb los.

© IMAGO / Michael Gstettenbauer

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Und da bahnt sich auch schon der nächste Streik bei der Bahn in NRW an! Viele Pendler hatten gehofft, das Schlimmste läge bereits hinter ihnen – doch weit gefehlt!

+++ Deutsche Bahn in NRW: Hiobsbotschaft für Reisende! Beliebte Bahnhöfe werden im März nicht angefahren +++

Nun hat ein Verkehrsbetrieb in NRW angekündigt, dass der Betrieb noch in der laufenden Woche erneut beinahe zum Stillstand kommen wird. Die Straßen- und U-Bahnen werden einen ganzen Tag lang in den Betriebshöfen verweilen und auch Busse verkehren nur eingeschränkt. Auch in Dortmund und Essen gibt es am gleichen Tag Einschränkungen.

Bahn in NRW: Warnstreik bei der Rheinbahn

Die Rheinbahn wird am Donnerstag, den 16. März, bestreikt. Der Warnstreik beginnt um 3.00 Uhr morgens und wird genau 24 Stunden bis zum 17. März um 3.00 Uhr dauern. Alle U-Bahn- und Straßen-Bahnlinien werden den ganzen Tag über nicht fahren.

+++ Streiks in NRW nehmen kein Ende! Hier geht diese Woche nichts mehr +++

Auch über Düsseldorf hinaus sind die Verbindungen nach Duisburg, Krefeld, Neuss, Ratingen, Meerbusch und zum Kreis Mettmann hin betroffen. Zudem werden nur wenige Buslinien verkehren und keine Schulbusse. Das Kunden-Center bleibt am Donnerstag zu, der Park&Ride-Parkplatz am Südpark kann nicht benutzt werden und die Verwaltung wird nur eingeschränkt erreichbar sein.

Diese Buslinien fahren

Trotz Streik werden einige Buslinien innerhalb der Stadt und darüber hinaus verkehren. Die Rheinbahn gibt auf folgende Liste allerdings „keine Gewähr“:

  • Linie O5
  • Linie O6
  • Linie O14 (TaxiBus mit Anmeldung)
  • Linie O19 (TaxiBus mit Anmeldung)
  • Linie SB51
  • Linie 730
  • Linie 746
  • Linie 751
  • Linie 770
  • Linie 771
  • Linie 782
  • Linie 785
  • Linie 831
  • Linie 834

Die Rheinbahn legt ihren Kunden nahe, sich über die App „redy“, die Rheinbahn App, die elektronischen Fahrplanauskunft vor Ort oder über die eigene Webseite über die Verbindungen am Streiktag zu informieren.


Mehr Nachrichten:


Auf Nachfrage bestätigt Verdi-Pressesprecher für NRW, Udo Milbret, dass keine weiteren Verkehrsbetriebe am gleichen Tag streiken werden.