Veröffentlicht inRegion

Aldi-Kunden in NRW schlagen Alarm – plötzlich fehlen diese Produkte im Regal!

Mega-Frust bei zahlreichen Aldi-Kunden aus NRW! Plötzlich fehlt ein beliebtes Produkt in den Regalen des Discounters.

u00a9 IMAGO/imagebroker

Supermark vs. Discounter: Das ist der Unterschied

Mit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.gibt es in Deutschland viele verschieden Lebensmittelmärkte. Bei den einen handelt es sich um Supermärkte, bei den anderen um Discounter. Doch wo ist der Unterschied?

Alarm bei zahlreichen Aldi-Kunden aus NRW! Plötzlich können sie ein bestimmtes Produkt nicht mehr in den Regalen finden. Was hat es damit auf sich?

Zahlreiche Aldi-Kunden gucken in NRW derzeit in die Röhre. Oder besser gesagt: Ihre Katzen. Viele Aldi-Kunden berichten aktuell davon, dass es seit Wochen kaum noch das Futter der Aldi-Eigenmarke „Cachet“ zu kaufen gibt. Auch das hochwertige „Select“ fehlt derzeit in vielen Filialen.

+++Rewe, Kaufland und Co. in NRW: Leere Regale bis in die Weihnachtszeit? Jetzt wird es ernst+++

Auch Aldi-Filialen in Bayern sind betroffen

Wie RTL schreibt, berichten besonders Kunden aus NRW, speziell aus dem Gebiet Düren/Euskirchen, dass es „Cachet Select“ kaum noch gebe. Und auch in Bayern sind wohl Filialen betroffen.

 „Warum gibt es seit über drei Wochen kein Cachet Select 205g Katzenfutter mehr?“, will Christiane aus Bayern in einer Facebook-Gruppe wissen. „Eine Frau aus NRW schildert dasselbe Problem: „In Krefeld leider auch nicht mehr zu finden“.


Ebenfalls interessant: Edeka, Rewe, Aldi und Kaufland: Hersteller insolvent! DIESE Produkte könnten bald verschwinden


Gleiches gelte auch für die 205 Gramm Cachet Premium Dosen, wie ein anderer Facebook-User betonte. „Bei uns in Wesel auch in vier verschiedenen Aldis nicht mehr verfügbar“, meint eine weitere Person. Und eine Frau schreibt: „Hab letzte Woche die Aussage bekommen, dass vorerst nichts davon nachkommt.“

So erklärt Aldi das Problem

Große Enttäuschung bei Aldi-Kunden und ihren Katzen. „Einzelne Artikel können kurzzeitig vergriffen sein. Selbstverständlich stehen wir in engem Kontakt mit unseren Lieferanten und Lieferantinnen“, heißt es von einer Aldi-Sprecherin auf Nachfrage von RTL. Der Hersteller hat auf eine RTL-Anfrage allerdings bisher nicht reagiert.


Mehr Themen und News haben wir hier für dich zusammengefasst:


Wann das Futter wieder vorrätig sein wird und was die Gründe für die Lieferprobleme sind, ist noch nicht bekannt.