A46 in NRW: Auto kracht gegen Lkw und überschlägt sich ++ Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Horror-Unfall auf der A46 in NRW!

Am Mittwoch ist ein Autofahrer (48) aus Dortmund gegen 11.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Iserlohn-Letmathe und Hagen-Elsey auf der A46 in NRW mit einem vorausfahrenden Lkw kollidiert. Die schlimme Folge: Der Pkw hat sich überschlagen, ist danach in Seitenlage auf er Fahrbahn in Richtung Hagen liegengeblieben.

A46 in NRW: Schwerer Unfall! Auto kracht gegen Lkw und überschlägt sich

In Höhe des Parkplatzes Pennacker geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf den Seitenstreifen, ehe er gegen den 3,5-Tonner eines 51-Jährigen aus Hagen gedonnert ist.

------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

------------------------

Der Pkw-Fahrer ist dabei so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Dortmund geflogen ist. Die Feuerwehr Iserlohn haben den schwer Verletzten zunächst mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Wrack befreit und ihn erstversorgt.

+++Wetter in NRW: Blitz setzt Wohnhaus in Brand ++ Weitere Gewitter im Anmarsch+++

A46 in NRW: Rettungshubschrauber im Einsatz

Fast zeitgleich ist bereits der Rettungshubschrauber 'Christoph Dortmund' auf der gesperrten Richtungsfahrbahn an der Einsatzstelle angekommen. Die beiden Insassen in dem Lkw blieben unverletzt.

Der Unfallverletzte ist dann umgehend abtransportiert worden, wird aktuell dort behandelt.

+++ Bonn: Horror-Fund auf der Straße! Passanten finden abgetrennten Kopf +++

Bei dem Einsatz sind auch die Löschgruppen Bremke und der Iserlohner Heide der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt gewesen.

------------------------

Mehr News aus NRW:

------------------------

Die Richtungsfahrbahn Hagen musste für etwa 90 Minuten gesperrt, das Wrack abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 7.000 Euro. (mg)