Düsseldorf

A44: Lkw kracht in Transporter – Mann (44) tot, mehrere Verletzte

Auf der A44 war ein Lkw  aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Kleintransporter aufgefahren.
Auf der A44 war ein Lkw aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Kleintransporter aufgefahren.
Foto: David Young/dpa

Düsseldorf. Schrecklicher Unfall auf der A44! Am Mittwochmorgen krachte ein Lkw in einen Transporter. Ein Mann (44) kam dabei ums Leben.

Am frühen Morgen war ein 37-Jähriger mit seinem Lkw auf der A44 in Richtung Mettmann unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Flughafen und dem Autobahnkreuz Düsseldorf-Nord fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Kleintransporter auf.

Der soll auf dem Seitenstreifen der A44 gestanden haben. In dem Opel-Vivaro saßen vier Männer im Alter von 18 bis 44 Jahren. Sie verletzten sich bei dem Aufprall schwer.

A44: Mann stirbt später im Krankenhaus

Alle wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei hat bis zum Eintreffen der Feuerwehr lebensrettende Maßnahmen eingeleitet. Doch der Fahrer des Transporters, ein 44-Jähriger, starb später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

------------

Weitere News aus der Region:

Oberhausen: Es tut sich was am Gasometer – das sind die ersten Schnappschüsse des neuen Gewands

NRW: Ermittler alarmiert! Gift-Cannabis immer verbreiteter – „Verbraucher wird zum Versuchskaninchen“

NRW: Junge Mutter gibt ihrer Bank einen Auftrag – als sie wieder auf ihr Konto schaut, trifft sie der Schlag

Nelson Müller verrät Geheimnis in Aldi-Interview: „Kann durchaus mal vorkommen“

------------

Das Verkehrsunfall-Aufnahmeteam hat vor Ort Spuren gesichert. Für diese Zeit und den anschließenden Bergungsarbeiten war die A44 n Fahrtrichtung Mettmann voll gesperrt.

Die Polizei ermittelt nun, wie es genau zu dem tödlichen Unfall auf der A44 kommen konnte. Ob das Wetter der Grund war, ist noch unklar. (ldi)