Veröffentlicht inRegion

A2 in NRW: Grauenvolle Szenen! Mann baut Unfall – und wird dann von anderem Auto erfasst

Ein Mann baute am Freitagabend einen Unfall auf der A2 in NRW. Er kommt glimpflich davon und trifft dann eine fatale Entscheidung.

A2 NRW
u00a9 IMAGO / Wirestock

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Schreckliche Szenen auf der A2 bei Beckum (NRW) am Freitagabend (17. Februar)! Während ein Autofahrer aus Hamm zunächst selbstverschuldet ins Schleudern geriet, mitten auf der Autobahn zum stehen kam und sich aus seinem Auto retten konnte, wurde er anschließend von einem anderen Fahrzeug erfasst und schwer verletzt.

Die Polizei Dortmund ist nun auf der Suche nach Zeugen des dramatischen Unfalls auf der A2 in NRW.

A2 in NRW: Auto gerät von der Fahrbahn ab

Ein 38-Jähriger Autofahrer aus Hamm verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er war am Freitagabend (17. Februar) gegen 22.40 Uhr auf der A2 in Richtung Oberhausen unterwegs. In Höhe Beckum verlor er dann plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

+++ NRW: Männer streifen durch Rotlichtmilieu – als sie DAMIT zahlen, tritt die Polizei auf den Plan +++

Nach Angaben der Polizei sei sein Auto von dort nach rechts abgewiesen worden und mit der Leitplanke kollidiert. Die Wucht war so stark, dass er erneut auf die linke Fahrbahn geschleudert wurde und letztendlich auf dem linken Fahrstreifen neben der Betonschutzwand zum stehen kam. Zeugenaussagen zufolge sei der Mann eigenständig aus seinem Auto herausgestiegen und habe sich auf dem Seitenstreifen in Sicherheit gebracht. Weniger später sei er allerdings wieder über die Fahrbahnen zurück zu seinem Auto gelaufen – mit fatalen Folgen.

A2 in NRW: Unfallopfer von Auto erfasst

Auf dem Weg zu seinem Auto wurde der 38-Jährige von einem silbernen Auto erfasst. Ein Zeuge habe den schwerverletzten Mann nach Angaben der Polizei von der Fahrbahn zurück auf den Seitenstreifen gezogen.


Mehr News:


Die Polizei Dortmund sucht nun den Fahrer oder die Fahrerin des silbernen Autos und Zeigen, die etwas gesehen haben oder weitere Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Es ist nicht auszuschließen, dass auch das silberne Auto bei dem Aufprall beschädigt wurde. Warum der 38-Jährige zuvor die Kontrolle über sein Auto verlor, ist ebenfalls noch nicht bekannt.