Veröffentlicht inRegion

A1 in NRW: Porsche kracht in Böschung – Rettungskräfte trauen ihren Augen nicht

Heftiger Unfall auf der A1 in NRW! Ein Porsche-Fahrer verlor die Kontrolle, der Sportwagen krachte in eine Böschung.

A1 in NRW
u00a9 Justin Brosch

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Puh, da hatte dieser Porsche-Fahrer aber mehr als einen Schutzengel! Am späten Donnerstagabend (12. Oktober) kam ein Porsche 911 gegen 22 Uhr von A1 in NRW ab. Der Fahrer war in Richtung Köln unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der linken Fahrspur rechtsseitig ab. Der Sportwagen mit Kennzeichen aus Köln drehte sich mitten auf der A1 in NRW, ist dann in eine Böschung gestürzt.

A1 in NRW: Porsche kracht in Böschung

Die Autobahnpolizei und die Feuerwehr Hagen sind sofort ausgerückt, rechneten mit dem Schlimmsten. Doch vor Ort konnten es die Einsatzkräfte kaum fassen. Sie trauten ihren Augen nicht, denn glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Er stand lediglich sichtbar unter Schock, musste betreut werden.

A1 in NRW
Dieser schwarze Porsche krachte auf der A1 in NRW in eine Böschung. Der Fahrer hatte verdammt großes Glück. Foto: Justin Brosch

Der Porsche ist jetzt quasi ein Totalschaden, ein Fahrstreifen wurde zur Unfallbergung gesperrt. Die Polizei ermittelt den Unfallhergang. Dass es auf Autobahnen immer wieder zu Unfällen kommt, ist leider keine Seltenheit.


Mehr News:


Erst neulich wurde ermittelt, dass die A3 die gefährlichste NRW-Autobahn im Jahr 2022 war. Hier passierten innerhalb von nur einem Jahr satte 28 Unfälle. Besonders in den Bereichen der Kölner Stadtteile Mülheim, Merheim und Kalk krachte es auf der A3 teilweise richtig heftig (hier mehr dazu).