A1 nach LKW-Crash voll gesperrt – mehrere Kilometer Stau

Das Führerhaus eines Lkw wurde auf der A1 ganz schön demoliert.
Das Führerhaus eines Lkw wurde auf der A1 ganz schön demoliert.
Foto: VN24

Heftiger Unfall auf der A1! Am Dienstag sind drei Lkw zusammengestoßen. Es staut sich auf mehreren Kilometern.

Auf der A1 in Fahrrichtung Bremen krachte es. Zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und Schwerte waren die Fahrbahnen deswegen kurzfristig voll gesperrt.

A1: Autobahn nur noch einspurig

Gegen 17.20 Uhr stießen die drei Laster aus bisher ungeklärter Ursache ineinander. Mindestens eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die beiden anderen Fahrer sollen sich nicht verletzt haben.

---------------

Weitere News aus der Region:

NRW: Einbruch in Corona-Testzentrum – als Polizist Mann stellen will, wird er schwer verletzt

Wetter in NRW: DWD warnt vor Schnee und Glatteis am Mittwochmorgen – HIER wird es gefährlich

Essen: Sitzstreik! „Angespannte Situation“ vor Impfzentrum

---------------

Wegen der Bergungsmaßnahmen kam es auch am Abend zu Verkehrsstörungen auf der A1. Seit 18.20 Uhr wurde der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es staute sich auf acht Kilometern. Inzwischen sind die Fahrbahnen aber wieder frei. (ldi)